Paloma Faith
Bild © picture-alliance/dpa

Nach fast dreijähriger Albumpause kehrt Paloma Faith jetzt mit einer neuen Platte zurück: "The Architect" liefert Soul-Pop im Stil von Duffy und Amy Winehouse – mit viel Hall, Chören, Retro-Charme und James Bond-Posen.

Zitat
„Ein Starkes Comeback der Soul-Diva“ Zitat von hr1-Musikredakteur Maik Fischer
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Paloma Faith: "The Architect"
Label: SMI/ RCA Records Label
VÖ: 17.11.2017

Zur Übersicht der CD der Woche

Ende der weiteren Informationen

"The Architect" ist der Titel ihres neuen Albums, das in einer Zeit der Ungewissheit und der Selbstzweifel entstand und das Paloma Faith einiges an Nerven kostete. "Ich dachte, dass die Leute mich vielleicht vergessen oder gar kein Interesse mehr an mir haben", sagt die Sängerin nach dreijähriger Albumpause. Erst als sie ihre neue Single "Crybaby" in einer Fernsehshow präsentierte, kam das Selbstvertrauen zurück.

Die Stimme strotzt vor Power und Leidenschaft

Die Stimme der zierlichen Sängerin strotzt vor Power und Leidenschaft, Liebe und Trennungsschmerz nehmen bei ihr aber nicht mehr ganz so viel Raum ein wie früher. Auf "The Architect" fordert Paloma Faith Mitgefühl von Gesellschaft und  Politik ein. Nicht nur ihr eigenes Leben hat sie heute im Blick, das große Ganze ist ihr wichtig – genauso wie einst ihrem Idol Marvin Gaye auf dem Album "What's Going On", das während der Zeit des Vietnamkriegs entstand.

"The Architect" liefert Soul-Pop im Stil von Duffy und Amy Winehouse – mit viel Hall, Chören, Retro-Charme und James Bond-Posen. Kein Wunder: "007"-Filmkomponist David Arnold war an mehreren der Songs beteiligt, mit Kollege John Legend singt Paloma ein Duett über die Liebe. "The Architect" –  ein starkes Comeback der Soul-Diva und Mama.

Paloma Faith Album
Bild © SMI/ RCA Records Label

Sendung: hr1, hr1-Start, 17.11.2017, 7:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit