Obama
Bild © picture-alliance/dpa

Er habe versucht kleinere Ohren auszuhandeln, meinte Ex-Präsident Obama über sein Porträt, das am Montag in Washington vorgestellt wurde. Auch seine Frau Michelle hängt jetzt in der Nationalgalerie.

"Ziemlich scharf", entfuhr es Barack Obama beim ersten Blick auf die Porträts von sich und seiner Frau Michelle. Die Bilder wurden für die Präsidenten-Galerie der Smithsonian National Portrait Gallery in Washington angefertigt und am Montag enthüllt. Die Sammlung ist die einzige mit den Konterfeis aller US-Präsidenten.

Die Obamas wurden von Kehinde Wiley und Amy Sherald gemalt. Auffällig ist dabei vor allem Sheralds Interpretation von Michelle Obama: Sie ist auf ihrem Porträt in verschiedenen Grautönen dargestellt.

Barack and Michelle Obama’s official portraits that will hang in the National Gallery. Incredible.

Barack and Michelle Obama’s official portraits that will hang in the National Gallery.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Obama-Porträts im Museum

Ende der Bildergalerie

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 13. Februar 2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit