Duschen
Bild © picture-alliance/dpa

Mindestens täglich, warm oder kalt oder auch selten bis gar nicht: Wie und wie oft Menschen duschen, ist eine individuelle Entscheidung. Welche Duschtypen es gibt, lesen Sie hier.

hr1-Reporterin Silke Sutter hat sich in Südhessen auf die Suche gemacht: nach Menschen, die ihre Duschvorlieben verraten. Mit deren Hilfe lassen sich folgende "Duschtypen" unterscheiden:

Der Täglich-Duscher

Er bzw. sie braucht die Dusche täglich, oft gleich morgens zum Wachwerden. Das geht ratzfatz, denn vielen Morgenduschern genügt ein kurzer Schauer, der nicht länger als ein paar Minuten dauert und eher warm als heiß ist. Der Abendduscher lässt sich gerne mehr Zeit, denn für ihn ist die körperliche Reinigung oft liebgewordenes Ritual, um den (Arbeits-) Alltag hinter sich zu lassen und ein Kick fürs allgemeine Wohlbefinden.

Der "Alle-2-Tage-Duscher"

Ihm geht es vor allem darum, nach körperlicher Arbeit zum Beispiel im Garten oder nach dem Sport wieder frisch zu sein. Ihm genügt - wie dem Täglich-Duscher - ein kurzer Sprung in die Nasszelle. Das Wasser sollte dabei wohltemperiert sein.

Der Warmduscher

Laue oder gar kühle Temperaturen kommen ihm nicht aus der Brause: Der Warmduscher, früher oft verspottet, steht heute immer öfter zu seiner Wohlfühltemperatur. Für ihn sollte das Wasser eher heiß als warm sein, dafür braucht er auch nicht lange, um sich wieder frisch zu fühlen.

Der Kaum-noch-Duscher

Ein heute eher seltenes Exemplar ist der Kaum-noch-Duscher, Aber, es gibt ihn und dass er sehr selten duscht, bedeutet keineswegs, dass er müffelt: Oft sind es nämlich Menschen, die sich ganz bewusst lieber "nur" waschen statt duschen, nicht zuletzt weil viele Hautärzte empfehlen, es mit dem Duschen nicht zu übertreiben.

Der Mehrfach-am-Tag-Duscher

Das Wasser, das der "Kaum-noch-Duscher" einspart, hauen die "Mehrfach-am-Tag-Duscher" wieder raus: Menschen, die tatsächlich zweimal täglich oder sogar noch öfter kurz und heiß duschen, hat unsere Reporterin nämlich auch getroffen.

Sollte man täglich duschen?

Zur Frage, wie oft man duschen sollte, sagt Dr. Mauritio Podda von der Hautklinik in Darmstadt: "Gegen die tägliche Dusche spricht nichts. Wichtig ist es, die richtigen, also moderne Duschprodukte zu benutzen, die eine Rückfettung haben."

Sendung: hr1, hr1-Start, 11.1.18, 6 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit