Sabine Durrant: "Die Hochstapler"
Bild © Penguin Verlag

Das ist Sommerurlaub an der Schmerzgrenze: Auf der griechischen Insel Pyros kommen Lügen, Arroganz und Skrupellosigkeit zusammen bis die Nerven blank liegen.

Zitat
„So viel Hinterlist in diesem Thriller - die ist nicht zu überbieten. So etwas ist mir noch nicht untergekommen!“ Zitat von Nicole Abraham
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Sabine Durrant: "Die Hochstapler"
Thriller, 400 Seiten
Penguin Verlag
ISBN: 978-3328101758
Preis: 13 Euro

Zur Übersicht der hr1-Buchtipps

Ende der weiteren Informationen

Paul Morris ist ein überheblicher Macho, der kurz nach seinem Studium einen Bestseller veröffentlich hat. Jahrelang ging es bei ihm nur um Partys, Alkohol, Frauen und Ruhm. Jetzt ist das Geld aufgebraucht und er schmarotzt sich durchs Leben - und das mit Mitte 40!

Auf einer Feier seines alten Freundes Andrew lernt Paul Alice kennen, die zwei Jahre jünger als er ist. Eigentlich steht er mehr so auf Zwanzigjährige, aber Alice ist reich, verwitwet und er wittert seine Chance sich durchfüttern zu lassen. Damit nicht auffällt, wie pleite er ist, tischt Paul Alice kleine Lügengeschichten auf. Er läuft zur Hochform auf, als die beiden mit Andrews Familie in den Urlaub auf die griechische Insel Pyros fahren. Auf Pyros ist vor genau 10 Jahren ein Mädchen verschwunden und Alice hat nie aufgehört sie zu suchen, und auch Paul war vor genau 10 Jahren auf dieser Insel.

Sommerurlaub mit kühler Note

„Die Hochstapler“ hat etwas von einem Ferienroman. Man kann die Hitze Griechenlands auf der Haut spüren, saftige Orangen riechen, Oliven schmecken, das kobaltblaue Meer sehen und die Zikaden laut zirpen hören. Und unter dieser Oberfläche finden wir die Kaltblütigkeit, Arroganz und Verlogenheit der Hochstapler, die in einem Ferienhaus in Pyros zusammen kommen.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 3. Januar 2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit