Grießflammerie mit Zwetschgen
Bild © colourbox

Pilze, Nüsse, Kastanien und vieles mehr kennt man ja vom Herbst. Aber auch Süßes hat die Jahreszeit zu bieten: Griesflammerie mit Zwetschgenkompott. Ein bodenständiges Dessert mit besten Zutaten.

Weitere Informationen

Download

Grießflammerie mit Zwetschgen [PDF - 59kb]

Ende der weiteren Informationen

Zutaten (Grießflammerie)

  • 500 ml Milch
  • Salz
  • 1 Stück Vanilleschote (Mark)
  • 1 Msp. Zitronenabrieb
  • 50 g Weichweizengrieß
  • 25 g Zucker
  • 1 Ei, getrennt (Weiß zu Schnee)

Zutaten (Zwetschgen)

  • 20 g Zucker
  • 200 g Zwetschgen
  • 70 ml Rotwein
  • 70 ml Portwein
  • ½ Vanilleschote
  • 1 Sternanis
  • ½ Tl Speisestärke

Zubereitung

Die Milch mit einer Prise Salz, Vanille und Zitronenabrieb aufkochen, den Grieß einrühren und etwa 3-5 Minuten leicht kochen lassen, dabei gut umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und den Zucker einrühren, dann das Eigelb einrühren. Nun den Eischnee unter die heiße Masse ziehen. Sofort in kleine Weckgläser portionieren und auskühlen lassen.

Für das Kompott Zwetschgen halbieren und entsteinen. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, mit Rotwein und Portwein ablöschen und so lange bei milder Hitze kochen lassen, bis der Zucker sich gelöst hat. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Mark mit Sternanis dazugeben und offen bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten kochen lassen. Jetzt die Zwetschgen zugeben und offen weitere 5-6 Minuten mitkochen. Mit der in ein wenig Wasser angerührten Stärke binden und 2-3 Minuten bei milder Hitze kochen lassen und anschließend sbkühlen lassen.

Sendung: hr1, hr1-Dolce Vita, 23.09.2017, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit