Konzert Amy Macdonald live in Frankfurt

Amy MacDonald
Frankfurt am Main
Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Pop mit Bodenhaftung und Texte aus dem Leben - dafür steht Amy Macdonald. Mit nur einer Single und dem gleichnamigen Album "This Is The Life" erobert die Schottin 2007 die europäische Popmusik-Welt. Im Frühjahr kommt sie für ein Konzert nach Frankfurt.

Mit zwölf Jahren steht für Amy Macdonald fest: Sie will Musikerin werden. Also schnappt sie sich die Gitarre ihres Vaters und legt los. Sie spielt, singt und komponiert Songs. Ungefähr fünf Jahre später bewirbt sie sich auf eine Suchanzeige für Musiknachwuchstalente. Aus über 500 Einsendungen wird sie ausgewählt, um ihre Songs dem Londoner Produzenten Pete Wilkinson vorzuspielen. "Gib zu, das hast du nicht selbst geschrieben", bohrt Wilkinson  - und kassiert ein schnoddriges "I bloody well did!" - Verdammt, hab ich wohl!" Schnell wird klar, der talentierte Teenager aus dem Glasgower Vorort Bishopbriggs lässt sich nicht verbiegen. Amy singt, wie ihr der Schnabel gewachsen ist, in kantigem Schottisch, und spielt, was sie selber gerne hört: quirligen Folkpop mit einprägsamen Melodien.

Zusammenbruch beendete Tour

Drei Alben, drei Erfolge und ausgedehnte Tourneen sind für die brünette Sängerin trotz Bodenhaftung eine Herausforderung. 2012 hat sie einen Zusammenbruch und muss ihre Tour unterbrechen. Eine Auszeit ist überfällig und die nimmt sie sich auch.  Heute ist Amy Macdonald wieder ganz bei sich und geerdet. Man glaubt ihr sofort, dass sie sich noch mit ihren Schulfreunden trifft, Zeit mit ihren Eltern verbringt und mit ihrem Vater wandern geht. Vielleicht macht sie auch ab und an kleine Spritztour, denn Amy liebt und sammelt schnelle Autos und hat unter anderem zwei Ferraris in ihrer Garage

Ein neuer Anfang mit einem neuen Album

Nach vier Jahren Pause erscheint 2017 dann "Under Stars". “Wie ein richtiger Neustart nach zehn Jahren fühlte sich das an. Alle sind wieder voller Energie, voller Tatendrang." So beschreibt Amy Macdonald die Arbeit an ihrem vierten Album. Ein neuer Anfang also, mit komplett neuen Ideen. Mit den Musikern Ben Parker und Jimmy Sims (ihr Bassist) bastelt sie fast zweieinhalb Jahre an den Songs. Ihre Texte schreibt sie nach wie vor alle selbst. "Jetzt, wo alles fertig ist, bin ich sehr froh, dass wir uns die Zeit genommen haben”, kommentiert Amy den Schaffensprozess. Das Ergebnis sind elf neue Songs.  "Ich bin sehr aufgeregt, sie endlich mit meinen Fans zu teilen, und ich glaube, da ist ganz viel, das auch neuen Fans gefallen wird".

hr1-Comedian Florian Schroeder
Orangerie Kassel
Eckart von Hirschhausen
hr1-Comedian Vince Ebert
hr1-Comedian Vince Ebert
Dancefloor Kassel 25.8.2018
hr1-Afterwork-Führungen
hr1-Dancefloor am 26.01.2018 in Bad Homburg
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit