Satire Florian Schroeder präsentiert: Die "hr1-Satire Lounge"

Florian Schroeder
Frankfurt am Main
hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

"Satire live" lautet der Auftrag für die hr1-Satire Lounge im Sendesaal des Hessischen Rundfunks! Als Gastgeber präsentiert Florian Schroeder zum siebten Mal die einzige, aber nicht artige Mischung aus Satire, Comedy, Musik und Talk.

Am Dienstag, 5. März 2019, holt sich der hr1-Comedian Florian Schroeder erneut prominente Freunde und Kollegen auf die Bühne. Unterstützt von seiner neuen Hausband "hr1-Loungers" mit einigen der energetischsten Musiker der hr-Big Band, zaubert Schroeder Late-Night Atmosphäre in den hr-Sendesaal in Frankfurt. Die besten Kolumnisten, Komiker und Kabarettisten erzählen, parodieren und kommentieren - eben Late Night vom Feinsten, aber am frühen Abend. Als Sidekick ist Nils Holst dabei. Diese Mischung sollte sich niemand entgehen lassen.

Bis es soweit ist, können Sie sich hier komplette hr1-Satire Lounge vom 6. September 2018 ansehen

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Auf diese Gäste können Sie sich bei der nächsten hr1-Satire Lounge am 5. März 2019 freuen:

Matthias Egersdörfer

Matthias Egersdörfer
Matthias Egersdörfer Bild © picture-alliance/dpa

Kann ein Unsympath einnehmend sein? Ja, kann er. Über die Maßen sogar, wenn er Matthias Egersdörfer heißt und vom Passauer Scharfrichterbeil bis zum Deutschen Kleinkunstpreis schon alles abgeräumt hat, was die Branche so hergibt. Denn seine Bühnenfigur kann polternd losschreien und sich kapillargefäßzerreißend aufregen, aber dann ist’s auch gut. Aber ein Franke kann mehr. Egersdörfers Poesie, seine exakte Beobachtungsgabe, seine dramatisch-surrealen Geschichten haben immer das Besondere, was es braucht, damit die Menschen gebannt auf die Bühne starren und sich immerzu fragen: Wo will der hin?

Natürlich ist ein Egersdörfer mit seinen Geschichten immer auf dem Weg zur nächsten Pointe. Und dahin folgt man ihm nur zu gern. Man weiß nämlich nie, wann es passiert und vor allem wie. Und das ist das Faszinierende an seiner Bühnenkunst: Das Nicht-Vorhersehbar, die plötzliche Wendung und das befreite Loslachen, wenn die Situation in einer wunderschönen Absurdität endet. Matthias Egersdörfer eben.

Tina Teubner

Tina Teubner
Bild © Jens Schneider

Freundlich lächelnd betritt sie die Bühne, man denkt an nichts Böses – und dann geht’s ab. Tina Teubner ist eine große Menschenfreundin und gerade deshalb bohrt sie schmunzelnd-kratzbürstig genau dort, wo es in unserer Gesellschaft nicht rund läuft. Charmant spottend lässt sie sich über Männer, weiblichen Egoismus oder unseren Optimierungswahnsinn aus. Und dann wird Tacheles geredet – oder gesungen! Ohne Wenn und Aber.

Das brachte ihr unter anderem den Deutschen Kabarettpreis oder den Deutschen Kleinkunstpreis ein. Die im hessischen Witzenhausen geborene Kabarettistin sorgt montags in hr1 für den komisch-korrekten Kick in die Woche und wird an diesem Dienstagabend im Publikum überprüfen, ob er angekommen ist.

Die Feisten

Die Feisten
Die Feisten Bild © Harald Hoffmann

Selbst bezeichnen sich Mathias Zeh und Rainer Schacht als "ZweiMannSongComedy". Das ist so minimalistisch beschrieben wie ihre Auftritte daherkommen. Ein toller Sänger, ein grandioser Multiinstrumentalist mit klarer Gitarrenvorliebe und Songs, die zuerst arglos um die Ecke biegen, um dann krachend zuzuschlagen. Und zwar mitten in die Lachmuskeln. Dabei geht um Arschkriecherei im Büro, verpatzte Single-Urlaube oder die Frage, was sich so alles in Nussschüsselchen am Tresen tummelt.

Die beiden Herren sind einfach cool, mit einem derart trockenen Understatement, das immer versucht das Schmunzeln im Mundwinkeln zu unterdrücken, es aber nie schafft. Um es kurz zu machen: Wer die Feisten auf der Bühne erlebt, geht beschwingt nach einem musikalisch-witzigen Abend nach Hause.

Nils Holst

Nils Holst
Nils Holst Bild © Agentur

Und auch diesmal hat Gastgeber Florian Schroeder einen zweiten, aber viel kleineren, schäbigeren und wackelnden Schreibtisch auf der Bühne. Dahinter: Nils Holst. Er wird in der hr1-Satire Lounge dafür sorgen, dass der Moderationsstar Schroeder nicht über die Stränge schlägt, ihn gegebenenfalls ermahnen und allgemein dafür sorgen, dass die Show ohne justiziable Aussagen über die Bühne geht. Hoffentlich klappt’s diesmal ….

Als Schauspieler ist Nils Friedrich Holst Teil des Extra 3 Ensembles und in diversen TV-Produktionenzu sehen. Er entwickelte er mit einem Partner als Autor und Ensemblemitglied das mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnete Humorformat "Krude-TV".

Fee Badenius

Fee Badenius
Fee Badenius Bild © Fee Badenius

Ihre Stimme kommt fe(e)derleicht daher, sanft gezupft wird die Gitarre, aber wie das bei Feen so ist: Man weiß nie, was als Nächstes passiert. Das vermeintlich freundlich-harmlose Lied mit Unschuldsmiene präsentiert, verwandelt sich in eine süffisante Satire mit originellen Textzeilen, die hängen bleiben. Dabei ist Fee Badenius nie ätzend oder lärmend, giftig oder verletztend. Ihre Songs sind subtil heiter, aber von einer feinnervigen Boshaftigkeit, die uns den Spiegel vorhält, ohne ihn zu zertrümmern. Vielmehr betrachtet sie die Welt mit der nötigen Portion Optimismus, aber bitte mit klarer Bodenhaftung – und das ist für Feen schon etwas sehr Besonderes.

Formular

Eintrittskarten für die Satire Lounge zu gewinnen

An welchem Tag läuft Florian Schroeders wöchentliche Kolumne im hr1 Programm?
Kontaktdaten

* Pflichtfeld

Ende des Formulars
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit