Konzert Giorgio Moroder live erleben

Giorgio Moroder
Frankfurt
Jahrhunderthalle Frankfurt
Pfaffenwiese 301
65929 Frankfurt
Jahrhunderthalle Frankfurt

Zum ersten Mal überhaupt geht Dance-Pionier Giorgio Moroder 2019 auf Tournee. Der italienische Komponist und Produzent gilt als "Godfather of Dance Music" und wir verdanken ihm bahnbrechende Disco-Hits der 80er. Im April lädt er seine Fans in die Frankfurter Jahrhunderthalle ein zu "The Celebration of the '80s".

Videobeitrag
Giorgio Moroder

Video

zum Video Giorgio Moroder sendet eine Videobotschaft an die hr1-Hörer

Ende des Videobeitrags

"I Love To Love You, Baby", wie Donna Summer das lasziv ins Mikro singt und stöhnt, ist 1975 eine Sensation. Das hatte sich Jane Birkin (mit Serge Gainsbourg) damals nicht getraut. Giorgio Moroder und sein Partner Pete Belotti, mittlerweile im eigenen Tonstudio Musicland in München, hatten die Musik dazu geliefert. Der Erfolg kommt über die Diskotheken und schafft es in den USA auf Platz 2 - bei der BBC in Großbritannien nur auf den Index. Mit den Nachfolger "I Feel Love" kann das Trio den Erfolg noch ausbauen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Zwar hat der 1940 in Südtirol geborene Giovanni Giorgio Morodert mit 15 Jahren begonnen, Gitarre zu lernen, um im Musikgeschäft Fuß zu fassen, aber auf der Suche nach dem Sound der Zukunft experimentiert er schon früh mit den neuen synthetischen Klangerzeugern. Er ist fasziniert von den Möglichkeiten der Synthesizer. Von seinem Ersterfolg  "Arizona Man" (1970) gesungen von Mary Roos, eingespielt mit einem verwegenen Synthesizer Sound, dauert es nur noch drei weitere Jahre bis zu seinem endgültigen Durchbruch mit Donna Summer. Die Discomusik der 80er war geboren.

Musikalische Retrospektive seines Schaffenswerks

Moroder, ab Ende der 70er in Hollywood ansässig, komponiert und produziert erfolgreich weiter mit der ihm eigenen Handschrift Künstler und Filmmusik: In den Charts landet der Titelsong von "Flashdance" gesungen von Irene Cara und aus Topgun "Take My Breath Away" mit der Gruppe Berlin. Er arbeitete mit und für so unterschiedliche Künstler wie  Elton John, Blondie , Pat Benatar, David Bowie, Barbara Streisand, Cher und Chaka Khan. 3 Oscars und 100 Millionen verkaufte Schallplatten kann der wegweisende Sound-Produzent Moroder vorweisen und seit 2013  auch eine Hommage des Duos Daft Punk, die ihm ein Lied gewidmet haben.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die kommenden Tour ist eine musikalische Retrospektive des Schaffenswerks des mittlerweile 78-jährigen. Er dirigiert und performt seine Hits und Klassiker aus den Filmen live mit einer 15-köpfigen Band mit Streichern und Sängern. Das Konzert am 14. April in der Frankfurter Beste Grüße Jahrhunderthalle ist das Abschlusskonzert seiner Deutschlandtournee und wird wahrhaftig eine "Celebration of the '80s" werden.

Formular

Tickets für Giorgio Moroder zu gewinnen

Welchen Song komponierte Moroder für den Film "Top Gun"?
Kontaktdaten

* Pflichtfeld

Ende des Formulars
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit