Konzert Sting und Shaggy live in Fulda

Sting Shaggy
Fulda
Domplatz Fulda
36037 Fulda
- ausverkauft -

Für vier atmosphärische Open Air-Konzerte kommt der britische Superstar Sting im Juli 2018 nach Deutschland. In Hessen macht er auf dem Fuldaer Domplatz Station. Und er holt sich Verstärkung auf die Bühne: Der jamaikanische Musiker Shaggy wird ihn auf seiner Europa-Tour im Sommer begleiten.

Neben Sting, der Songs aus seinem Solo- und Police-Repertoire spielt, wird Shaggy ebenfalls seine Hits wie "Boombastic" oder  "It Wasn't Me" performen. Darüber hinaus wollen die beiden legendären Künstler ausgewählte Songs aus ihrem gemeinsamen Album "44/876" den deutschen Fans live vorstellen. Das  Album erschien am 20. April 2018. 

Schon zu Police-Zeiten waren Stings Kompositionen vom Reggae-Feeling beeinflusst. Als Tribut an die karibischen Klänge, von denen sie geprägt wurden, nahmen die beiden Künstler zunächst den Song "Don’t Make Me Wait“ auf. Anschließend entschieden sie, gemeinsam ein Album voller Freude und guter Laune einzuspielen.

Die gesamte Tour steht unter dem Zeichen britisch-karibischer Zusammenarbeit, auch in der gemeinsamen Band, bestehend aus Stings Musikern Dominic Miller (Gitarre), Josh Freese (Drums) und Rufus Miller (Gitarre) sowie den Shaggy-Musikern Monique Musique (Backing Vocals), Gene Noble (Backing Vocals) und Kevon Webster (Keyboard).

Die Ausnahme-Erscheinung im Pop-Business

Mit jedem Album und jedem weiteren musikalischen Projekt scheint Sting sich neu zu erfinden. Seine musikalischen Interessen sind vielfältig und er geht ihnen erfolgreich nach: Sting ist ein Meister des eleganten Stilmix. Virtuos mischt er Rock, Country mit Reggae, Jazz und sogar Klassik.

"Roxanne", "De do do do, de da da da" und "Every Breath You Take" sind Klassiker aus seiner Police-Ära. Der britische Englisch- und Musiklehrer gründet die Band zusammen mit Stewart Copeland (dr) und Andy Summers (git) 1977in London. Der am 2. Oktober 1951 im englischen Wallsend geborene Gordon Matthew Thomas Sumner hatte sich erste Meriten als Bassspieler bei Lokalmatadoren wie The Newcastle Big Band, The Phoenix Jazzmen oder Last Exit verdient. Als Sting sich 1984 von The Police trennte, hatte das Trio fünf Studioalben veröffentlicht, davon hatten vier Nummer-Eins-Platzierungen erreicht.

Seither hat Sumner vierzehn Studioalben als Solokünstler veröffentlicht. Insgesamt verkauft er, The Police mit eingerechnet, 100 Millionen Alben. Für sein Solo-Werk erhält er zehn Grammys, zusätzlich zu den sechs mit Police, zahllose Gold- und Platinauszeichnungen, einen Golden Globe, einen Emmy sowie drei Oscar-Nominierungen. Für sein biografisch geprägtes Musical "The Last Ship", das im Oktober 2014 am Broadway uraufgeführt wird, wird er für den Tony Award nominiert. Stings künstlerischer Ausdruckswille bleibt aber nicht allein auf die Musik beschränkt. Der gutaussehende Blonde wirkt in 15 Spielfilmen mit und veröffentlicht zwei Bücher, darunter seine Memoiren "Broken Music".  

Von seinen Punk-Anfängen mit Police bis hin zu barocker Lautenmusik und "Symphonicities", einer orchestrale Bearbeitung seiner Songs, hat Sting eine breite und schillernde musikalische Palette geschaffen. Viele seiner Songs sind Klassiker - darunter einige der schönsten Medodien der Pop-Geschichte: "Moon over Burbon Street", "Fields of Gold" und "Fragile" gehören dazu. 

2018 spielt der "Englishman", begleitet von seiner herausragenden Band, seinen eindrucksvollen Songkanon von den Police-Tagen bis in die Neuzeit am Donnerstag, 12. Juli 2018 auf dem Domplatz in Fulda - ein außergewöhnlicher Abend mit einem außergewöhnlichen Künstler.

Fools Garden
Howard Jones
Läufer beim J.P. Morgan-Lauf
Wolfgang Niedecken
Lenny Kravitz bei einem Konzert
Jogger
Naturally 7 in der hr1-Live Lounge Konzert und Autogrammstunde
hr1-Dancefloor am 26.01.2018 in Bad Homburg
hr-Dancefloor 27.01.2018 Kassel
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit