Annette Humpe

Annette Humpe ist zweifelsfrei eine der erfolgs- und einflussreichsten Musikerinnen Deutschlands. Und wenn sie nicht gerade selber auf der Bühne stand, verhalf sie im Hintergrund anderen Bands und Interpreten zu Hits. Lassen Sie sich überraschen, wo die Jubilarin überall mitgewirkt hat.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Sebastian Krumbiegel:"Sie ist eine Frau, die im Hintergrund agiert"

Annette Humpe
Ende des Audiobeitrags

Annette Humpes Karriere beginnt Ende der 70er Jahre. Nach einigen Semestern Komposition und Klavier an der Kölner Musikhochschule verlässt sie 1974 Westdeutschland Richtung Berlin. Fünf Jahre später gründet sie, beeinflusst von Punk und New Wave, mit ihrer sechs Jahre jüngeren Schwester Inga und anderen Musikern die Neonbabies. Die Band wird schnell Teil der neuen Berliner Musikszene. Doch Annette Humpe steigt 1980 wieder aus, um eine neue Band zu gründen: Ideal.

Inga Humpe und die Band Neonbabies

Einen Hit bringt Annette Humpe auch gleich mit. Das Lied "Blaue Augen", 1982 als Single von Ideal veröffentlicht, stammt schon aus ihrer Zeit mit den Neonbabies. Ideal spielen 1980 vor dem Berliner Reichstag und 150.000 Menschen im Vorprogramm von Barclay James Harvest und werden dadurch über Nacht bekannt. Das Debütalbum "Ideal" schafft es auf Platz drei der Hitparade und die Band wird aufgrund ihrer deutschen Texte und der für die Zeit neuen, frischen Musik als Vorreiter einer neuen Bewegung gezählt: der Neuen Deutschen Welle.

Annette Humpe und Ideal

Ideal lösen sich 1983 auf, die NDW geht zu Ende, doch Annette Humpe hat den nächsten Hit am Start. Für das Projekt DÖF (Deutsch-Österreichisches Feingefühl) schreibt und produziert sie "Codo (düse im Sauseschritt)" und landet damit ihre erste Nummer eins. Schwester Inga ist auch wieder dabei. Sie singt den Refrain. Später gibt Annette Humpe zu, die Melodie des Liedes von einem DDR-Schlager des Komponisten Holger Biege abgekupfert zu haben.

Inga Humpe und DÖF

Auch nach der NDW und DÖF arbeiten Annette und Inga Humpe zusammen. Als Humpe + Humpe veröffentlichen sie 1985 und 1987 zwei Alben und mehrere Singles. Ihr größter Hit wird "Careless Love", der 1987 auf Platz 24 der Charts kommt.

Annette und Inga Humpe

Parallel dazu produziert Annette Humpe 1985/86 mit Udo Arndt das erste Soloalbum von Rio Reiser und dessen Hits "König von Deutschland" und "Junimond". Auch für Rios 93er Album "Über alles" ist sie als Produzentin tätig.

Rio Reiser

1991 schreibt sie für Udo Lindenberg den Hit "Ein Herz kann man nicht reparieren". Drei Jahre später singt sie das Lied im Duett mit ihrer Schwester und 2011 zusammen mit Udo.

Annette Humpe und Udo Lindenberg

Durch einen Auftritt in der ZDF-Talentshow "Hut ab" lernt Annette Humpe 1990 eine A-cappella-Band namens Herzbuben kennen und beschließt diese zu produzieren. Um Verwechslungen mit den Wildecker Herzbuben zu vermeiden, nennt sich die Band in Die Prinzen um und veröffentlicht 1991 die Single "Gabi und Klaus" sowie das Debütalbum "Das Leben ist grausam". Humpe produziert auch die folgenden drei Alben der Leipziger, die allesamt in die Top-Ten der deutschen Albumcharts kommen.

Die Prinzen

Erinnern Sie sich noch? 1993 war's, als eine Band namens Lucilectric mit dem frechen Hit "Mädchen" aus allen Lautsprechern klang. Produzentin war, dreimal dürfen Sie raten, Annette Humpe.

Lucylectric

Nach einer mehrjährigen Pause meldet sich Annette Humpe 2004 mit dem Projekt Ich + Ich zurück. Gemeinsam mit dem Sänger Adel Tawil veröffentlicht sie drei Album, ist wieder Komponistin und Produzentin. Kommerziell gesehen wird Ich + Ich ihre erfolgreichste Arbeit. Nur auf der Bühne will sie seit 2007 nicht mehr stehen. "Ich habe mich von der Bühne verabschiedet, bevor irgend jemand fragt: Was macht denn die Alte da?", sagt sie in einem Interview mit dem "Spiegel".

Ich + Ich

Die Liste der Künstler, für die Annette Humpe als Komponistin, Autorin oder Produzentin arbeitete, ließe sich noch weiter fortführen. Für ihre Verdienste um die deutsche Musikkultur wird sie 2018 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie habe die deutsche Sprache besonders originell mit Punk oder Soul kombiniert, die Texte von einst gehörten zum Kanon im Deutschunterricht und verbänden Jung und Alt, heißt es in der Begründung.

Annette Humpe erhält 2018 das Bundesverdienstkreuz.

Ihr Erfolgsrezept? "Ich möchte die Leute erreichen - und nicht, dass meine Tante Käthe eine CD von Annette Humpe hat", sagt sie im Magazin "Zeit". Am 28. Oktober 2020 wird sie 70 Jahre alt. Wir sagen: "Herzlichen Glückwunsch, Annette Humpe."

Sendung: hr1 Koschwitz am Morgen, 28.10.2020, 5-9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit