Israel Nash
Bild © picture-alliance/dpa

Israel Nash kreierte inmitten der Natur einen Sound, der dieses seltsame Gefühl einfängt, wenn man müde und doch wach ist, man die Welt um sich herum überscharf wahrnimmt, und dabei gleichzeitig in einem wunderbar entspannten Zustand ist - leicht übernächtigt, so wie der Musiker selber, wenn er mal wieder eine Nacht im Studio gearbeitet hat, und morgens den Sonnenaufgang genießt.

Zitat
„Hier ist einer am Werk, der aus spirituellen Naturerfahrungen schöpft“ Zitat von hr1-Musikredakteurin Inge Lauter
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Israel Nash: "Lifted"
Label: Loose Music / Rough Trade
VÖ: 27.7.2018

Zur Übersicht der CD der Woche

Ende der weiteren Informationen

Groß und bärtig, mit langen Haaren, sieht der Mittdreißiger aus wie ein Hippie. In den 60er, 70er Jahren wäre er in einer Menge nicht weiter aufgefallen. Und aus dieser Hoch-Zeit des Folkrocks schöpft Israel Nash auf seinem neuen und inzwischen fünften Studioalbum "Lifted", mit psychedelisch angehauchtem Folk-Rock und Americana, und mit üppig arrangierten Klangwelten in Cinemascope. Gleichzeitig sorgt der Retro-Sound für jede Menge Aha-Erlebnisse: Neil Young, The Band, die Byrds und die Beach Boys lassen grüßen.

Israel Nash kreierte inmitten der Natur einen Sound, der dieses seltsame Gefühl einfängt, wenn man müde und doch wach ist, man die Welt um sich herum überscharf wahrnimmt, und dabei gleichzeitig in einem wunderbar entspannten Zustand ist - leicht übernächtigt, so wie der Musiker selber, wenn er mal wieder eine Nacht im Studio gearbeitet hat, und morgens den Sonnenaufgang genießt.

Für Fans von psychedelischem Folk-Rock

Ein "modernes Hippie-Spiritual" nennt Israel Nash selber sein neues Album "Lifted", mit dem er Liebe, Frieden und Freude verbreiten will. Dazu bezieht er die Natur ein, die sich um Studio und Ranch ausbreitet. Israel Nash hat die Geräusche von Wasser, Fröschen, Grillen und Klapperschlangen aufgenommen, und in den Sound integriert. Abgemischt hat das Album der Grammy-dekorierte Toningenieur Ted Young, der unter anderem für die Rolling Stones gearbeitet hat, und der akustische Gitarre, Steel-Gitarre und E-Guitarre, aber auch Kontrabass, Streicher, Bläser und Synthesizer zu einem organischen Breitwand-Sound aufgeschichtet hat.

"Lifted" ist was für Fans von entspanntem psychedelischem Folk-Rock. Der Sound eignet sich zum Cruisen über lange staubige Highways, oder zum virtuellen Reisen im Kopfkino in der heimischen Hängematte.

CD Lifted Israel Nash
Bild © picture-alliance/dpa

Sendung: hr1, hr1-Start, 3.8.2018, 7:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit