Jill Barber
Bild © Starkult Promotion

Bisher ist die kanadische Musikerin Jill Barber vor allem als Jazz- und Chanson–Sängerin bekannt– stilvoll mit Lidstrich, samtig rauchiger Stimme und Retro-Touch. Jetzt überrascht die 38-jährige Juno-Preisträgerin mit lupenreiner Popmusik: Ihr neues Album "Metaphora" bietet cleveren Elektropop mit dem gewissen Etwas.

Zitat
„Groovy, warmherzig und tanzbar!“ Zitat von hr1-Musikredakteurin Melanie Aschenbrenner
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Jill Barber: "Metaphora"
Label: Outside Music/H'Art
VÖ: 22.6.2018

Zur Übersicht der CD der Woche

Ende der weiteren Informationen

"Ich finde, nach so langer Zeit und so vielen Platten habe ich das Recht, genau die Art von Musik zu machen, nach der mir der Sinn steht", lacht Jill. "Meine Anliegen auf 'Metaphora' sind sehr persönlich und aktuell – und dafür brauchte ich diesmal einen zeitgenössischen Popsound. Etwas mit Energie und Optimismus. Und ja, auch etwas, zu dem man tanzen kann!"

So leichtfüßig und Charts-tauglich haben wir Jill Barber tatsächlich noch nie gehört. Trotzdem hat "Metaphora" Tiefgang. Es handelt von weiblicher Selbstermächtigung, von Geschlechterrollen und #metoo, vom Umgang mit Depressionen und dem Gefühl, nie gut genug zu sein, verpackt in eingängige Songs und unwiderstehliche Hooks.

Über den Albumtitel sagt sie: "Ich arbeite gern mit Metaphern, und so kam ich auf das griechische Wort 'Metaphora'. In gewissem Sinn sind Songs ja immer Metaphern: Sound und Texte vermitteln Sinn und Bedeutung, sie schaffen neue Bilder. Für mich ist das eine sehr weibliche Qualität."

Für den fluffigen Sound, der ganz auf der Höhe der Zeit ist, hat Jill Barber sich neue Songwritingpartner und ein hippes New Yorker Produktionsteam gesucht. "Sie haben mir geholfen, mich aus der Komfortzone raus zu bewegen. Das war aufregend - und ein bisschen furchteinflößend! Aber ich glaube, nur so wächst man als Künstler." Sich fordern, auf sich selbst hören, und das Tanzen nicht vergessen: Jill Barber ist mit "Metaphora" eine brillante Pop-Platte gelungen.

Jill Barber: "Metaphora"
Bild © Outside Music

Sendung: hr1, hr1-Start, 22.6.2018, 7:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit