Lnny Kravitz in der Festhalle Frankfurt
Bild © hr1/Jens Naumann

Zwischen Gebet und politischem Protestschrei: Lenny Kravitz verpackt im neuen Album "Raise Vibration" seine Botschaft von Liebe und Frieden, und er kanalisiert seine Wut über Krieg, Rassismus und Polizeigewalt. Er überzeugt dabei mit Gospel und Funk, smoothen Soul-Balladen und kratzigen Rocknummern mit Retro-Touch.

Weitere Informationen

Information

Lenny Kravitz: "Raise Vibration"
Label: BMG
VÖ: 7. September 2018

Zur Übersicht der CD der Woche

Ende der weiteren Informationen
Zitat
„Ein starkes Album zum tanzen und zum grooven!“ Zitat von hr1-Musikredakteurin Inge Lauter
Zitat Ende

Auf "Raise Vibration" lässt uns Lenny Kravitz in seine Seele blicken. Die Songs kommen direkt aus seinem Unterbewusstsein, sind das Ergebnis seiner Träume. Schon früher hat er hin und wieder einen Song geträumt. Bei "Raise Vibration" kamen alle zwölf Songs im Schlaf zu ihm - alles, was ihn in den vier Jahren seit seinem letzten Album "Strut" bewegt, berührt und beunruhigt hat.

Hommage an Michael Jackson

Mit dem neuen Album schlägt Lenny Kravitz auch einen Bogen zu seiner Kindheit: Mit sieben Jahren sah er die Jackson Five im Madison Square Garden - ein für ihn prägendes Erlebnis. Kurz vor Michael Jacksons Tod haben die beiden gemeinsam den Song "(I Can’t Make It) Another Day" aufgenommen, der dann posthum 2010 auf Michael Jacksons Album "Michael" rauskam. Lenny Kravitz fiel ein, dass es von den gemeinsamen Studiosessions noch Aufnahmen gab, die er dann für die erste Single "Low" verwendet hat. Es habe ihm damals viel bedeutet, mit seinem großen Vorbild zu arbeiten, sagt Lenny Kravitz und: "Es ist surreal, wenn du vor der Person stehst, wegen der du überhaupt angefangen hast, Musik zu machen."  Die markanten "Uuhhs" und "Oohs" von Michael Jackson in "Low" sind eine Hommage von an den King of Pop.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Vimeo anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Vimeo. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Rock, Soul, Funk

Lenny Kravitz legt mit "Raise Vibration" ein energetisches Album mit 70er Retro-Appeal, politischer Botschaft und persönlicher Seelenschau vor. Wütende Protestsongs mit verzerrten Gitarren und wilden Drums wechseln mit sommerlich-entspannten funkigen Soul-Nummern. Es ist ein starkes Album, mit dem Lenny Kravitz uns ermuntert, die Liebe zu feiern und uns gleichzeitig erschüttern und wachrütteln will: "We’ve got to raise vibration!"

Lenny Kravitz: "Raise Vibration"
Bild © BMG

Sendung: hr1, hr1-Start, 7.9.2018, 8:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit