Leon Bridges
Bild © Imago

Für sein neues Album hat der Sänger seinen Soulsound "entknistert“ und mit modernem Dance-Pop ins Hier und Jetzt befördert.

Zitat
„Das Album "Good Thing" ist seelenvoller R’n’B, der es auch auf die Tanzflächen schafft.“ Zitat von hr1-Musikredakteur Maik Fischer
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Leon Bridges: "Good Thing"
Label: SMI/ Columbia
VÖ: 04.05.2018

Zur Übersicht der CD der Woche

Ende der weiteren Informationen

Nicht nur die Hautfarbe verbindet ihn mit Soulgrößen wie Sam Cooke, Jackie Wilson oder Percy Sledge. Auch sein Blick für gesellschaftliche und politische Themen und seine Stimme machte Leon Bridges 2015 zu deren berechtigtem musikalischen Erben. Sein Debütalbum "Coming Home" überraschte mit knisterndem Vintage-Soul – ganz so als wäre die Zeit seit den 60ern nie stehengeblieben.

Früher hat Leon Bridges Teller geschruppt, als Tänzer gearbeitet und eine Ausbildung zum Choreograph gemacht – an Musik dachte er lange Zeit überhaupt nicht. Erst als er ein paar Radiomacher mit Sam Cooke-Interpretationen und seiner selbstkomponierten Debütsingle "Coming Home" überzeugt, findet der heute 28-Jährige den Weg ins Musikgeschäft.

Anfangs sind es noch einfache Akkorde, mit denen er seine Songs auf der Gitarre begleitet und die er bei sognannten Open Mic-Abenden in den Clubs und Bars seiner Heimatstadt Fort Worth/Texas erprobt.

"Entknisterter" Sound auf neuem Album

"Die Erfahrungen, die ich mit ‚Coming Home‘ gemacht habe, waren toll“, sagt Leon Bridges im Rückblick.  Auf dem neuen Album habe er jetzt aber die Möglichkeit genutzt, seine musikalischen Einflüsse und sein künstlerisches Schaffen noch mehr zu zeigen. Für "Good Thing“ hat der Sänger seinen Soulsound "entknistert“ und mit modernem Dance-Pop ins Hier und Jetzt befördert.

Auf dem Boden ist er trotz des Hypes um ihn geblieben. "Good Thing“ ist ein Zitat aus dem Album-Song "Bad Bad News”: "Sie sagen ich bin als Verlierer geboren worden, aber ich habe das Beste daraus gemacht – die schlechten Neuigkeiten hinter mir gelassen."  Ein Verweis auf Leons Leben, bevor er für Ex-US-Präsident Obama im Weißen Haus spielte und zwei Nominierungen bei den Grammys einheimste.

"Good Thing" ist seelenvoller R’n’B, der es auch auf die Tanzflächen schafft. Musik von einem jungen, aufstrebenden Künstler, der sich trotz vieler Verlockungen im modernen Showgeschäft Originalität bewahrt. Ein Album für die gute Sache!  

Weitere Informationen

Die Songs aus "Good Thing" wird Leon Bridges 2018 auch live auf deutschen Bühnen präsentieren:

4.7. Huxley’s Neue Welt, Berlin
23.10. Neue Theaterfabrik, München
24.10. Live Music Hall, Köln
25.10. Docks, Hamburg

Ende der weiteren Informationen
Album Leon Bridges
Bild © SMI/Columbia

Sendung: hr1, hr1-Start, 4.5.2018, 7:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit