Jubilee Road von Tom Odell
Bild © picture-alliance/dpa

Wenn einer wie Elton John sich als Fan deiner Musik outet, dann muss sie schon das gewisse Etwas haben. Für den britischen Sänger- und Songschreiber Tom Odell fühlt sich das wie ein Ritterschlag der Queen an. Auch wir finden: Der Junge mit der außergewöhnlichen Stimme und dem phrasierten Klavierspiel ist ein besonderes Talent.

Zitat
„Die Stimme und sein phrasiertes Klavierspiel heben Tom Odell von anderen Songschreibern und Sängern seiner Generation ab.“ Zitat von hr1-Musikredakteur Maik Fischer
Zitat Ende
Weitere Informationen

INFORMATION

Tom Odell: "Jubilee Road"
Label: Smi Col (Sony Music)
VÖ: 26.10.2018

Zur Übersicht der CD der Woche

Ende der weiteren Informationen

2013 klingelt das Telefon bei Tom, sein Idol Elton John ist dran und will ihn ins Vorprogramm der kommenden Tour holen. Als kurz danach auch noch die Rolling Stones für ihr Konzert im Hyde Park anfragen, muss sich Odell krank abmelden. Sein Debüt "Long way down" hat da aber längst die Runde gemacht, ihn zum Chart-Stürmer und in die prestigeträchtige BBC-Show von Jools Holland gebracht. Aufgewachsen ist Tom Odell im südenglischen Nest Chichester. Mit 13 schreibt er erste Songs. Das Klavier wird das Instrument, mit dem er sich am besten ausdrücken kann und das seitdem im Fokus seiner Musik steht. Später studiert er am Institute of Modern Music in Brighton und sammelt erste Live-Erfahrung: "Ich bin mit einem riesigen Keyboard durch die Stadt gezogen und bei 'Open Mic'-Abenden aufgetreten. Einerseits habe ich das extrem demoralisierend für mich empfunden, aber es hat mir auch sehr gut getan." (Tom Odell)

Die meisten Songs entstanden im Wohnzimmer

"Jubilee Road" heißt Tom Odells neues Album, bei dessen Aufnahmen er zum ersten Mal alle Fäden selbst in den Händen gehalten hat – angefangen beim Songschreiben, dem Gesang und Klavierspiel, bis zu Chor- und Bläser-Arrangements. Die Songs atmen Gospel, haben Herz und Seele und sind ein Stück weit vertonte Autobiograph – entstanden in Toms alter Reihenhauswohnung im Osten Londons. "Die Texte sind inspiriert vom Leben der Menschen dort. Ich bin mit ihnen noch befreundet, auch wenn ich nicht mehr dort wohne. Die meisten Songs sind im Wohnzimmer entstanden. Wenn man ganz genau hin hört, dann kann man vielleicht den Fernseher des alten Mannes von nebenan durch die Wand erahnen. Oder die Kinder von gegenüber, die in der Straße Fußball spielen, oder die Schritte meiner Freundin auf dem Holzboden im ersten Stock." (Tom Odell)

Ein großes Talent, meint auch Elton John

Fazit: Die Stimme und sein phrasiertes Klavierspiel heben Tom Odell von anderen Sängern und Songschreibern seiner Generation ab. Seine Bescheidenheit und sein Interesse an den Menschen kommen beim Publikum an. In Elton John und Billy Joel hat er Legenden als Fürsprecher, deren Urteil in der Branche Gewicht hat. Ob auch Tom Odell das Zeug zu einer Weltkarriere hat, bleibt nach erst fünf Jahren Showbusiness abzuwarten. Talent hat er.

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, 2.11.2018, 6 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit