Beatles

Folk, Blues, Countrypop, Art-Rock, Ragtime-Jazz, Klassik – mit diesem vielfältigen Album haben die Beatles vor genau 50 Jahren Musikgeschichte geschrieben. Jetzt wurden die 30 Songs des Doppelalbums zum Jubiläum neu bearbeitet.

Beatles

Das „White Album“ Beatles hieß eigentlich "The Beatles". Dank des rein weißen Covers wird es aber "The White Album" genannt. Nach der psychedelischen Farbexplosion des Meisterwerks „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ ist das "Weiße Album" optisch reduziert – stilistisch ist es aber vielfältig:Folk, Blues, Countrypop, Art-Rock, Ragtime-Jazz, Klassik. Vom Flugzeug-Sound in "Back In The U.S.S.R." über kindliche Nummern wie "Obladioblada", klassisch anmutende Tracks wie die "Piggies", dreckige Blues-Nummern wie "Yer Blues", wunderbare Liebeslieder wie "Dear Prudence" und Klassiker wie "While My Guitar Gently Weeps".

Ein Meilenstein der Popgeschichte

Das Album war und ist ein Meilenstein der Popgeschichte. Jetzt wurden die 30 Songs des Doppelalbums zum 50-jährigen digital aufgefrischt. Giles Martin, Sohn von Beatles-Produzenten-Legende George Martin, hat das Album in Stereo und 5.1 Surround Audio neu gemischt. Es gibt diverse Pakete, von Deluxe bis Super Deluxe, mit frühen Acoustic-Demos und Studioaufnahmen, von denen die meisten bisher noch nicht erhältlich waren.

Frauen Sie sich heute Abend in der hr1-Lounge mit Kai Völker auf zwei Stunden voller Musik aus dem "White Album", inklusive der remasterten Tracks und frühen Demos. Hier können Sie schon mal in das Album reinhören:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit