Thomas Koschwitz
Bild © Laurence Chaperon

Ab 13. August geht der beliebte Moderator bei hr1 auf Sendung. Der Umzug in seine hessische Heimat ist abgeschlossen. Wir haben ihn gefragt, welche Lieblingsorte er hier hat.

Videobeitrag

Video

zum Video Thomas Koschwitz zieht nach Hessen

Ende des Videobeitrags

"Nonnenroth bei Gießen", sagt Koschwitz als erstes. "Das ist deshalb für mich so toll, weil ich dort jahrelang Zeltpartys machen konnte. Am Anfang kamen 1500, später dreimal so viele Leute wie Hungen Einwohner hat. Nach ein paar Jahren wurde auch keine Werbung mehr für die Veranstaltung gemacht. Es stand ein Holzschild am Straßenrand: nur mein Name und ein Datum…"

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Thomas Koschwitz kommt zurück zum Hessischen Rundfunk

Ende der Bildergalerie

Und welche Lieblingsorte gibt es noch? "Ganz klar die Schlossmauer in Marburg", verrät Koschwitz. Der Blick von der Schlossmauer über das Lahntal sei für ihn ein "Platz zum Träumen". "Und das Messegelände in Kassel. Reinke und ich durften da legendäre Silvesterfeiern absolvieren."

Das Marburger Schloss mit seiner Mauer
Einer von Thomas Lieblingsorten in Hessen: Die Schlossmauer in Marburg. Bild © Imago

Bei seiner offiziellen Vorstellung im März hatte Koschwitz gesagt: "Nach vielen tollen Jahren in Berlin freue ich mich sehr, nach Hessen zurückzukommen – zurück zu den Wurzeln, zurück zum Hessischen Rundfunk." Dort ist er inzwischen angekommen. Und sein Start bei hr1 rückt immer näher.

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, ab 13. August 2018, 5 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit