Songs wie "Rich Girl" oder "Out Of Touch" machten sie berühmt, als musikalische Größen sind sie kaum aus den 80ern wegzudenken: heute abend gibt es Live-Mitschnitte von Hall & Oates direkt aufs Ohr. Mit Kool & the Gang schicken wir gleich noch ein weiteres Highlight hinterher.

Hall & Oates, Kool & the Gang: beide Bands haben ihre Wurzeln im Soul der 60er und 70er. Doch was sie daraus machen, klingt ganz verschieden.

Daryl Hall und John Oates lernen sich Ende der 60er an der Uni kennen, Mitte der 70er haben sie ihren Sound gefunden und erobern die Popwelt. Hall & Oates bringen Rythm’n’Blues, Soul, Synthiepop und New Wave auf geschickte Weise zusammen. Anfang der 80er landen sie einen Hit nach dem anderen. Zu der Zeit sind sie schon eine sehr erfahrene und präzise Live Band. Wir haben Ausschnitte von Konzerten aus 1982 und 2003 zusammengestellt.

Kool & The Gang starten auch in den 60ern - als Jazzband mit viel Soul. Damals heißen sie noch „Jazziacs“ – aber deren frühe Besetzung im Quintett ist die von Kool & the Gang. Nach einigen Jahren stilistischer Suche finden sie in den 70ern ihren Markensound: Bläsersätze mit viel Funk, souliger Gesang und ein angesagter Discosound. Damit werden Kool & The Gang zu einer der besten und erfolgreichsten Disco-Soul Formation der 70er und 80er.Klar, dass die Band auch live richtig abräumt. Wir haben ein Konzert aus London von 1993 und einige „Greatest Hits Live“ rausgesucht.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit