Am 31. März präsentieren wir Amy MacDonald in der Alten Oper in Frankfurt, zur Vorfreude senden wir eine Stunde mit der schottischen Sängerin aus einem Konzert 2017 in Berlin. Außerdem lassen wir die großen Live-Hits der australischen Band INXS Revue passieren.

Am 31. März präsentiert hr1 die schottische Musikerin Amy Macdonald live in der Alten Oper in Frankfurt. Das Konzert ist schon seit Monaten ausverkauft. Als Trost für alle, die keine Karten mehr bekommen konnten, beziehungsweise um die Vorfreude bei den glücklichen Kartenbesitzern anzuheizen, senden wir in der ersten Stunde der Lounge in Concert Ausschnitte aus einem Konzert, das Amy Macdonald 2017 in Berlin gegeben hat. Ältere Hits wie "This Is The Life", "Mr Rock’N’Roll" und "Slow It Down" durften dabei so wenig fehlen wie Songs von ihrem noch aktuellen und jüngsten Studioalbum "Under Stars".  

Wir erinnern an die aufgelöste Kultband INXS

INXS Band
Die australische Band INXS im Jahr 2005. Bild © picture-alliance/dpa

Ende der 1980er, Anfang der 1990er gehörte INXS gefühlt die Welt: die australische Band mit ihrem charismatischen Frontmann Michael Hutchence (†1997) war auf dem Höhepunkt ihres Erfolges. Wir erinnern an die 2012 aufgelöste Kultband – mit Auszügen aus einem wahrlich "exzessiven" INXS-Konzert, aufgenommen im Londoner Wembley-Stadion im Sommer  1991 vor sage und schreibe 74.000 Zuschauern.  Wir lassen die großen Hits der Band Revue passieren – Songs wie "Need You Tonight", "New Sensation", "Suicide Blonde" und viele andere mehr. Und wir schicken einen freundlichen Gruß Down Under an Andrew Farriss: der INXS-Songschreiber und Keyboarder wird nämlich am Mittwoch 60 Jahre alt.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit