Eigentlich wollten wir sie im November in Frankfurt auf der hr1-Bühne in der Festhalle begrüßen. Aber wegen Corona musste auch das Konzert von a-ha ins nächste Jahr verschoben werden. Wir holen sie dafür ins Radio.

Die hr1-Lounge in Concert diesmal mit a-ha im besonderen Soundgewand: Wir senden das zweistündige Unplugged, das Morten, Magne und Paul 2017 zu Mittsommer für den Sender MTV gegeben haben.

"Living Daylights" - live in Norwegen

Schauplatz der außergewöhnlichen Konzertabende für zweimal 250 Zuschauer war die norwegische Insel Giske, eine Station auf den berühmten "Hurtigruten". Der Zeitpunkt: rund um den längsten Tag des Jahres. Wer schon mal im Norden war, weiß, wie magisch sich ein solcher Mittsommer in den skandinavischen Ländern anfühlt: hell und flirrend, bis tief in die Nacht.

a-ha-Klassiker im neuen Gewand

Wenige Bands haben eine so enge Beziehung mit dem Musiksender MTV wie a-ha. Ihr poetisches Video zu "Take on me" gilt als bahnbrechend und wurde von den Zuschauern in die Top Ten der besten Videos aller Zeiten gewählt. Trotzdem hat es lang gedauert, bis der Sender und a-ha gemeinsam ein Unplugged realisiert haben. Hits, wie "The Sun Always Shine On TV", "The Living Daylights", "Hunting High And Low" und "Summer Moved On" klingen hier spannend neu. Sänger Morten Harket schwärmt: "Dieses Unplugged hat uns einen frischen Blick auf unsere Songs gegeben."

Wie daheim im Wohnzimmer

2015 dachten sie (mal wieder) ans Aufhören, aber das Unplugged hat das Trio wieder zusammen geführt. "Das Erlebnis war fantastisch", schwärmt Morten. "Wir haben einander seither wieder richtig lieb!" Zu diesem Familientreffen haben sich a-ha aber auch Gäste eingeladen: Yazoo-Sängerin Alison Moyet, Ian McCulloch (von Echo & The Bunnymen), die Amerikanerin Lissie und Ingrid Helene Havik von der gefeierten norwegischen Indieband Highasakite.

a-ha live in der Frankfurter Festhalle

Die Norweger kommen erst im April 2021 wieder nach Hessen und haben für ihr zweiteiliges Konzert eine ganz besondere Playlist im Gepäck. Das ursprünglich für den 2. November 2020 geplante Konzert in der Festhalle wurde somit verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit