Der "Arte Summer of Dreams" beschäftigt sich mit dem Stoff, aus dem die Träume sind. hr1 beleuchtet dazu die musikalischen Aspekte der Traumwelt. Heute: Boybands!

Boybands bringen und brachten Teenager weltweit zum Träumen. Als Boyband bezeichnet man junge Männer, die mehrstimmig singen und synchron tanzen. Nicht als Boygroup bezeichnet man generell männliche Bands, deren Mitgleider Instrumente spielen.

Tja, das heißt, die Beatles sind eigentlich keine ausgewiesene Boyband. Und auch bei Take That spielen einige Bandmitglieder Instrumente, und die Band schreibt selber Songs. Aber wir drücken ein Auge zu, denn ein wichtiger Punkt verbindet diese ikonischen Boygroups: der Kreisch-Faktor.

The Beatles: Ohrenbetäubende Kreisch-Attacken!

Den Beatles schlug bei ihren Konzerten etwa der Lärm eines startenden Flugzeugs entgegen. Die meist weiblichen Fans waren so außer sich, dass weder sie noch die Band hören konnte, was da eigentlich gespielt wurde. Irgendwann wurde es den Beatles zu bunt, und sie gaben die Livekonzerte auf.

Live begann alles vor 60 Jahren. Am 17. oder 18. August 1960 - die Quellen sind da ein bisschen uneins - haben die Beatles ihr erstes Konzert in Hamburg gespielt. Geschrien wurde damals noch nicht, aber hart gearbeitet, und die Beatles lernten Abend für Abend ihr Handwerk. Wir senden Mitschnitte aus diesen frühen 1960ern.

Raus aus der Retorte, rein in die Träume: Take That

Take That

Weiter geht es mit der britischen Boygroup Take That. Gecastet werden Anfang der 1990er fünf unterschiedliche Typen, blutjung und knuffig: Gary Barlow, Jason Orange, Howard Donald, Mark Owen und Robbie Williams.

Nach den Beatles sind Take That die erste britische Boyband, die einen so enormen Hype unter (insbesondere weiblichen) Jugendlichen auslöst.

Als Robbie Williams Mitte der 90er rausfliegt, stehen die Sorgentelefone nicht mehr still. Millionen Teenager sind verzweifelt.

Gary, Howard, Jason und Mark tun sich 2005 erfolgreich wieder als Take That zusammen, während Robbie eine erfolgreiche Solo-Karriere absolviert. 2010 nähern sich die Fünf wieder an. Robbie kommt für das Album „Progress“ und eine Tour zurück.

Heute Abend im heimischen Wohnzimmer also zwei Stunden zum enthemmten Mitsingen: die Beatles und Take That live.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit