Am 18. November ist das IT-Girl der 1980er sechzig Jahre alt geworden: Kim Wilde. Wir feiern nach, wie sich das gehört, mit Live-Musik der Jubilarin.

Die britische Sängerin hatte sich ab Mitte der 90er zurückgezogen, und mehr Zeit ihrer Familie und ihrem zweiten Standbein, dem Gartenbau, gewidmet. Aber in den 2000ern hat Kim Wilde ihre Karriere erfolgreich wiederbeleben können.

Kim ist das älteste Kind des englischen Rock’n’Roll-Sängers Marty Wilde. Dem Papa zu Ehren hat Kim auch seinen Künstlernamen "Wilde" angenommen – denn eigentlich heißen beide mit Nachnamen ganz prosaisch: Smith.

Die Wildes sind eine eng geknüpfte Familienbande: Rock’n’Roller Marty (mittlerweile 81) und Kims Bruder Ricky (59, auch er nennt sich "Wilde" statt "Smith") machen schon lange gemeinsam musikalische Sache: In den 1980ern schreiben und produzieren sie mit Kim zusammen ihre (Kims) Hits, und auch bei Kims Comeback im neuen Jahrtausend ist Bruder Ricky wieder maßgeblich dabei. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: mit über 30 Mio verkauften Tonträgern ist Kim Wilde eine der erfolgsreichsten britischen Sängerinnen.

Damit hat sich Kim Wilde ihr Geburtstags-Ständchen in der hr1 Lounge in Concert mehr als verdient. Wir stellen heute Abend ihr erstes Live-Album vor. Und wir erinnern an ein kleines feines Akustik-Konzert, das Kim Wilde mit Band im November 2010 im Hörfunkstudio II des für hr1 gegeben hat. Knapp einhundert glückliche hr1- Hörerinnen und -Hörer erlebten einen 80er Star zum Anfassen, nahbar, sympathisch und bestens gelaunt.

Happy Birthday liebe Kim, und mal ehrlich, 60 ist doch das neue 40! Sehen Sie selbst - in unserer Bildergalerie zum Geburtstag der legendären Sängerin.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Popsängerin Kim Wilde wird 60 Jahre alt

Ende der Bildergalerie
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit