Schlagerikone Nicole

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Star der 80er: Nicole gewann 1982 den ESC

Ihr ESC-Sieg war erst der Anfang. Die Eurovision-Song-Contest-Gewinnerin des Jahres 1982 entwickelte sich zu einer der Schlager-Ikonen unserer Zeit mit über 25 Studioalben. Lesen Sie hier mehr über Leben, Liebe und Musik von Nicole.

Siebzehn Jahr, braunes Haar und eine weiße Gitarre. So ersang Nicole 1982 den ersten Sieg für Deutschland überhaupt beim Grand Prix Eurovision de la Chanson, wie der ESC damals noch hieß. "Ein bißchen Frieden", ein Ohrwurm der seines Gleichen sucht, wurde von neun Ländern mit der Höchstpunktzahl belohnt. Nicoles Weg zur Schlager-Ikone stand nichts mehr im Weg.

Vom Teenager zum Schlagerstar

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Der Aufstieg der Schlagerikone Nicole

Ende der Bildergalerie

Die Sängerin wurde 1964 in Saabrücken geboren. Schon in ihrer Kindheit trat sie bei Schulfesten auf, bis sie als Teenagerin von Robert Jung auf einem Liederfestival entdeckt wurde. Ab da ging es steil bergauf. 1981 wurde sie von Ralph Siegel unter Vertrag genommen. Ihr erster Song "Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund" erschien noch im selben Jahr. Ihr Debüt war erfolgreich, der Track hielt sich 22 Wochen in den Single-Charts.

"Ein bisschen Frieden" beim Grand Prix

Mit ihrer von Ralph Siegel komponierten Friedenshymne sang sie gegen Krieg und Nachrüstung an. Und das neben Deutsch in sieben weiteren Sprachen. Ein bisher ungebrochener Rekord beim Grand Prix. Weltweit wurde "Ein bisschen Frieden" über fünf Millionen Mal verkauft.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die Liebe und die Musik

Nach ihrem Abitur heiratete sie 1984 ihre Jugendliebe und bekam ihre erste Tochter Marie-Claire. Aber der Musik blieb sie treu. Ihr nächster Song "So viele Lieder sind in mir" erreichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Charts.

Mittlerweile hat die Sängerin über 25 Alben veröffentlicht und zahlreiche weitere Auszeichnungen gewonnen. Unter anderem schaffte sie es 17 Mal auf den ersten Platz der "ZDF Hitparade", erlangte elfmal die Auszeichnung "Goldene Stimmgabel" und wurde 1992 sogar als "Beste Schlagersängerin" mit dem Echo ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Enkelkindern im Saarland.

Sendung: hr1, hr1 am Nachmittag, 14.05.2019, 15-19 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit