Tommy Stärker widmet sich dem 20. Todestag der "White Queen of Soul" und stellt das neue Album von Hugo Helmig vor. Dazu gibt es einige Geburtstage zu feiern und jede Menge Musik.

Vor genau 20 Jahren, am 2. März 1999, starb die britische Stilikone, Pop- und Soulsängerin Dusty Springfield. Die Künstlerin kommt am 16. April 1939 im Londoner Stadtteil Hampstead als Mary Isobel Catherine Bernadette O'Brien zur Welt. Bereits als Jugendliche entdeckt sie Soul, Jazz und Blues für sich und arbeitet nach einem kurzen Intermezzo mit dem Gesangsduo "The Lana Sisters" an ihrer Solokarriere.

Bis 1970 erscheinen sieben Alben, mit denen sie ihren Status als weiße Queen of Soul festigt. Privat sorgt Dusty für reichlich Klatsch-Futter. In den 60er-Jahren bekennt sie sich zu höchst kontroversen Themen wie Bisexualität, experimentiert mit Drogen und neigt immer mehr zu hohem Alkoholkonsum. Innerlich immer labiler werdend unternimmt Dusty einen Selbstmordversuch, wird aber gerettet.

Comeback mit den Pet Shop Boys

Sie gilt als Star von gestern, bis die Pet Shop Boys ihr 1990 mit dem Hit "In Private" ein fulminantes Comeback ermöglichen. Künstlerisch wieder voll anerkannt und rehabilitiert soll sie für ihre Verdienste von der Queen am 2. März 1999 den "Order Of The British Empire" erhalten. Doch genau an diesem Tag verstirbt sie im britischen Oxfordshire an Brustkrebs.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Außerdem in Reinke am Samstag:

  • Am 02.03.1964 haben die Filmarbeiten der Beatles zu "A Hard Day's Night" begonnen
  • Zu seinem 75. Geburtstag am 01. März hat "The Who"-Sänger Roger Daltrey seine Autobiographie geschrieben
  • Hugo Helmig hat ein neues Album: "Juvenile"
  • Jon Bon Jovi, Chris Martin, James Arthur und Luke Pritchard haben Geburtstag - zudem wäre Lou Reed heute 77 geworden
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit