Die britische Sängerin besuchte uns im hr1-Studio und gab uns eine Live-Kostprobe aus ihrem neuen Album "Roll with Me". Dazu rollte sie aber nicht auf Rollschuhen zu uns, sondern kam mit Stiefeletten im Zebra-Look.

Lidia Antonini und Natasha Bedingfield

Mit dem Album "Soulmate" feierte die grammy-nominierte Künstlerin einen Mega-Erfolg. Danach war sie unterwegs auf vielen Bühnen (u.a. "Night of the Proms"), hat für andere Kolleg*innen Songs geschrieben oder mit ihnen Musik gemacht, etwa mit der kanadischen Rockband Simple Plan. Sie engagierte sich in dem internationalen Umweltprojekt "Help Reverse Climate Change!" für den Klimaschutz und veröffentlichte mit Kolleg*innen wie Colbie Caillat, Sheryl Crow, Sean Paul, Jon Bon Jovi und Paul McCartney u.a. den "Love Song to the Earth".

Vor wenigen Wochen erschien ihr neues Album: "Roll with Me". Das Besondere daran: Es wurde von der großartigen Linda Perry produziert. Sie war bis 1993 Frontsängerin der "4-Non-Blondes" und landete mit dem Welthit "What's up" den Song einer Generation. Heute ist Perry eine der erfolgreichsten Musikproduzentinnen (u.a. von Christina Aguilera, Pink und Alicia Keys) der Welt. Bei ihrem Label "We Are Hear" erschien auch Natashas neues Werk.

Von Hanau nach London, von Pozzuoli nach Hollywood

Außerdem auf der Agenda: Ein Rückblick auf Songs von Ric Ocasek ("The Cars"), der letzten Sonntag gestorben ist. Wir ehren den legendären Sänger der Cars und schicken Sie auf musikalische Rätselreisen.

Dann geht's von Hanau nach London und vielleicht in die Charts für diese Band... . Von Pozzuoli, Italien, ging es für diesen Musiker nach Hollywood, USA, und dort tatsächlich in die Top 5... . Reinhören bei "Reinke am Samstag", da kommt die Auflösung! Ach ja, Altes und Neues von "The Script" gibt's auch.

Sendung: hr1, "hr1-Reinke am Samstag", 21.9.2019

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit