Werner Reinke und sein Team nehmen sich eines der großen Themen der Popmusik vor: das Auto. Auch von Janis Joplin wurde der PS-Kult besungen. In dieser Sendung werden fast alle Fragen rund um das rollende Statussymbol musikalisch gelöst. Außerdem gratuliert Werner seinem Freund Pawel zum Geburtstag - mit einem dreifachen "Hurz!".

"Hurz! Hoch sollst Du leben!... " - Happy Birthday, lieber Pawel!

Videobeitrag

Video

zum Video Pawel Popolski: "Can't Get No Sleep"

Pawel Popolski
Ende des Videobeitrags

Achim Hagemann wird 55. Er hat an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf studiert, er spielt großartig Klavier und Schlagzeug. Er war der Mann, der Hape Kerkeling am Klavier begleitete, auch bei seinem legendären "HURZ!"- Auftritt. Und er ist - welch ein Zufall - auf den Tag genau so alt wie Pawel Popolski, dessen Opa Pjotrek Popolski 128.000 Welthits geschrieben hat, die ihm alle gestohlen wurden, egal ob "Thriller" von Michael Jackson oder "Cherry Cherry Lady" von Dieter Bohlen. Wir alle wissen es - denn er hat es uns erzählt: "Dieter Bohlen hat gestohlen alle seine Hits in Polen!" Pawelchen wird 55! Ganz Zabrze feiert. Und wir feiern mit!

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie So war die hr1-Live Lounge mit Pawel Popolski

Ende der Bildergalerie

Der letzte Konzertauftritt von Janis Joplin

Am 8. August 1970 hatte Janis Joplin den vorletzten Konzertauftritt ihres Lebens im Capitol Theatre in Chester, etwa 50 Kilometer vor New York. In der Anfangsphase des Konzerts hat sie ein neues Lied gesungen, das sie an diesem Tag - heute vor 50 Jahren - nebenan geschrieben hatte in der Bar "Vahsen’s". Janis nahm den Song dann am 1. Oktober 1970 auf. Drei Tage später ist sie gestorben. Im Song "Mercedes Benz" geht es um den irrigen Glauben, man könne durch den Kauf teurer und hochwertiger Konsumartikel wie etwa Autos sein Seelenheil finden.

"Baby you can drive my car" - Klänge und Kult rund ums Auto

Und das bringt uns zum Schwerpunkt der Sendung: In diesen harten Corona-Zeiten gibt es außer dem eigenen Zuhause eigentlich nur noch einen Zufluchtsort, in dem man angstfrei leben kann: Das eigene Auto. Grund genug für das "Reinke-am-Samstag"-Team, sich lustvoll diesem Thema hinzugeben: Wer fährt welche Autos? Welche Ausrüstung sollte ein Auto haben, wenn Geld keine Rolle spielt, sondern nur die eigenen Träume? Welche Marke? Welche Farbe? Wieviel PS? Ist das Leben wirklich eine Autobahn? Wenn der Himmel auf dem Rücksitz ist, dann bei welchem Auto? Und was passiert, wenn ich einen Riesenschlitten fahre und plötzlich überholt mich zum Beispiel ein Smart? Ist mein Auto unter- oder der Smart übermotorisiert?

Fragen über Fragen… . Fast alle werden musikalisch gelöst in "Reinke am Samstag".

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit