Werner Reinke gratuliert dem Weltstar zu 30 Jahren "But Seriously". Außerdem hören Sie Neues von Mighty Oaks und können Konzertkarten für Howard Jones gewinnen.

Zudm sollten Sie die spannende Story zu einem Patent aus den 30er Jahren nicht verpassen, das die Musik der 60er und 70er entscheidend beeinflusst hat.

"But seriously" war 16 Wochen auf Platz eins

Lidia Antonini und Phil Collins

"Aber mal im Ernst" - mit diesem Titel führte Phil Collins vor 30 Jahren die deutschen Album-Charts an. Sein viertes Studioalbum "But seriously" gilt als sein erfolgreichstes Solo-Album und war 16 Wochen auf Platz eins. Mit über drei Millionen verkauften Exemplaren (6-fach-Platin) gilt es als zweiterfolgreichste Album in Deutschland seit Einführung der offiziellen Auszeichnungen im Jahr 1975. Werner Reinke gratuliert der Musiklegende zum Jubiläum.

Neues von den Mighty Oaks

Neues von den Mighty Oaks hat die Radiolegende ebenfalls im Gepäck: die Berliner Folk-Band feierte ihren Durchbruch im Jahr 2014 mit ihrem Top-10-Album "Howl". Ian Hooper, Claudio Donzelli und Craig Saunders basteln noch an ihrem neuen Album. Doch zur Tour 2020 durch Deutschland, Österreichs Hauptstadt und Luxemburg haben sie neue Musik am Start, unter anderem die Single "All Things Go".

Konzertkarten für Howard Jones zu gewinnen

Mit "What Is Love?" landete Howard Jones einen der ganz großen Synthi-Pop-Hits der 1980er. In Deutschland hielt sich sein Hit 15 Wochen in den Charts und kletterte bis auf Platz sechs. Vor allem in den USA gelang ihm mit seinem zweiten Studioalbum "Dream into Action" der Durchbruch.

Videobeitrag

Video

zum Video Howard Jones: "What Is Love" live bei hr1

Howard Jones bei Koschwitz am Morgen
Ende des Videobeitrags

Letztes Jahr meldete sich Jones mit "Transform" zurück - seinem ersten regulären Popalbum nach zehn Jahren. Wer den legendären britischen Sänger live erleben will, kann bei "Reinke am Samstag" Karten für das Konzert von Howard Jones für den 23. April in der Frankfurter Batschkapp gewinnen. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf den großen Künstler: Ein Videoclip seines exklusiven Mini-Livekonzerts, das er letztes Jahr im hr1-Studio gab.

Happy Birthday, King of "Tapping"

Der britische Sänger und Songwriter Newton Faulkner feiert an diesem Samstag seinen 35. Geburtstag. Auch "Reinke am Samstag" gratuliert dem Gitarristen mit dem außergewöhnlichen Talent, dem "Tapping". Vor allem bei Live-Auftritten kommt diese Anschlagtechnik in vollem Umfang zur Geltung.

Lidia Antonini und Newton Faulkner

"Beim Tapping stößt man mit der Zupfhand ziemlich hart auf die Saiten. Man kann auf beiden Seiten der Saiten Töne erzeugen", beschreibt Faulkner seine Vorgehensweise. Wie genial das klingt, zeigt Werner Reinke anhand des letztes Albums des "King of Tapping".

Weltberühmtes Patent

Hinter der amerikanischen Patent No. 1,956,350 steckt ein legendäres Instrument, das die Musik der 1960er- und -70er-Jahre entscheidend beeinflusste. Darüber mehr in dieser Sendung. 

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit