Der Kalifornier mit der charakteristischen Reibeisen-Stimme hat als Sänger, Komponist, Schauspieler und Autor die klassischen US-amerikanischen Musikgenres wie Blues, Rhythm and Blues, Jazz und Folk maßgeblich mitgeprägt. Später nahm Waits auch Einflüsse aus Avantgarde-Jazz, Industrial Rock, Alternative Rock, Rap und Indie-Rock mit auf.

Am 7. Dezember wird der kauzige Künstler nach einer fast 50-jährigen und nach wie vor andauernden Karriere nun 70 Jahre alt. Der zerknittert daherkommende, melancholische Eigenbrödler mit der Raspelstimme ist eines der großen Multitalente der Songwriter-Geschichte. Nebenbei startete er eine zweite Laufbahn als Filmkomponist mit Arbeiten für Francis Ford Coppola und Jim Jarmusch.

Leeroy Stragger war zu Besuch

Leeroy Stagger, Lidia Antonini

Zudem war der kanadische Alternative-Country-Sänger und Songwriter Leeroy Stagger bei Werner Reinke und hr1-Musikredakteurin Lidia Antonini zu Besuch. Der 37-Jährige stellte sein Album "Strange Path" vor. Stagger gelang bereits 2002 mit seiner Debüt-EP "Six Tales of Danger" ein erster Achtungserfolg. Seitdem hat er neun weitere Alben produziert und veröffentlicht.

Die weiteren Themen der Sendung:

  • die US-amerikanische Singer-Songwriterin und Pianistin Sara Bareilles feiert ihren 40. Geburtstag
  • Rückblick auf die "Night of the Proms" in der Festhalle Frankfurt
  • Neue Musik von Alanis Morissette, Lukas Graham, Bryan Adams und Retro-Soulsänger Leon Bridges
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit