Cyndi Lauper 1987 auf der Bühne
Wild und erfolgreich: Cyndi Lauper 1987 bei einem Konzert. Bild © Imago Images

Cyndi Lauper, die eigentlich Cynthia Ann Stephanie Lauper heißt, ist seit Anfang der 80er nicht mehr aus dem Musiggeschäft weg zu denken. Mit ihrem Album "She's so Unusual" brachte sie gleich vier Top-5-Hits auf den Markt.

Weitere Informationen

Information

Album: "She's So Unusual" 
Künstlerin: Cyndi Lauper 
Veröffentlichung: Oktober 1983 
Besondere Songs: Girls Just Want To Have Fun, Time After Time, She Bop, All Through The Night 
Chart-Erfolge: Time After Time: USA #1, She's So Unusual: USA #4 

Ende der weiteren Informationen

Es gibt viele Songs über die Nacht. Ein besonders schöner 80er-Jahre-Titel zu dem Thema kommt von Cindy Lauper und heißt "All Through The Night". Nach ihrem großen Hit, dem Disco-Heuler "Girls Just Wanna Have Fun", ist dies ein eher ruhiges Stück. 

"Die ganze Nacht lang werde ich wach sein, mit dir zusammen. Wir haben keine Vergangenheit, wir gehen nicht zurück, lass uns vorwärts gehen, durch die Nacht, bis sie endet, es gibt kein Ende."

Durch die Nacht ging es in den 80ern in bunten Klamotten und mit aufgestylten Haaren, ganz nach dem Vorbild der Punkgöre Lauper, die tausenden von Teenagern ein modisches Vorbild war. Unkonventionell war Cindy Lauper allemal, ist schon als Teenager quer durch Kanada getrampt, hat Kunst studiert, ist durch die New Yorker Clubs getingelt, und hat ihr Debütalbum gleich millionenfach verkauft. Ihre mädchenhafte Stimme ist unverwechselbar. 

Cyndi Lauper "She's So Unusual" Cover
Das Plattencover von Cyndi Laupers "She's So Unusual" Bild © Plattenfirma

Lauper schrieb ihre Songs damals gemeinsam mit einem Musiker aus dem Umfeld der Band The Hooters, Rob Hyman. Er nahm sie mit zu einem Konzert der Hooters, und die Band war sofort beeindruckt: Sie fanden Cyndi zwar schräg, aber ungemein kreativ und inspirierend, und so führte eins zum anderen. Man spielte und komponierte zusammen, und aus dieser Zusammenarbeit stammt auch "Time After Time". 

Das Lied ist eines Abends spät und kurz vor Ende der Album-Aufnahmen entstanden: Cyndi und Rob Hyman saßen am Klavier, nachdem die anderen das Studio längst verlassen hatten. Sie klimperten ein bisschen. Und Cyndi schnappte sich eine Fernsehzeitschrift, in der für den Abend ein Film namens "Time After Time" angekündigt wurde: ein Science Fiction-Streifen aus dem Jahr 1979 über eine Zeitmaschine. Der Song kam dann fast von selbst.

Sendung: hr1, hr1-80er-Tag, 17. Februar 2017, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit