David Bowie 1983 bei einem Auftritt
1983 war David Bowie im Dandy-Look mit wallender blonder Mähne unterwegs. Bild © Imago

Der Verwandlungskünstler David Bowie brachte nach einer Zeit der Lebenskrisen und Experimente 1983 mit "Let's Dance" sein laut eigener Aussage "vielleicht einfachstes" Album heraus.

Weitere Informationen

Information

Album: "Let's Dance" 
Künstler: David Bowie 
Veröffentlichung: April 1983
Besondere Songs:  Let's Dance, Modern Love, China Girl
Chart-Erfolge:  Australien, Niederlande, Frankreich, UK: #1, Deutschland: #2, USA: #4

Ende der weiteren Informationen

David Bowie, das Chamäleon: Geboren wurde er am 8. Januar 1947 in London als David Robert Haywood Jones. Seine Karriere beginnt er als messerscharf gestylter "Mod" - da heißt er noch Davy Jones. Ab 1967 firmiert er als "David Bowie". 

Seine Bühnenfiguren changieren in den 70ern fast mit jeder Platte. Er perfektioniert das Spiel mit den Identitäten. Von "Hunky Dory" über "Ziggy Stardust", den außerirdischen Rockstar, zum kokain-schnaubenden "Thin White Duke", hin zum Berliner Anonymus der "Low / Heroes / Lodger"-Trilogie, weiter zum traurigen Clown der "Scary Monsters"-Ära, der in den 80ern zum gefönten Popper mutiert: Immer wieder erfindet Bowie sich und seinen Sound neu. 

In den 90ern und 2000ern fällt es ihm jedoch zunehmend schwerer, wie gehabt Trends zu setzen. Im Lauf einer sechs Jahrzehnte umspannenden Karriere verkauft der Sänger, Songwriter, Produzent, Schauspieler und Künstler mehr als 140 Millionen Alben weltweit. Die Nachricht von seinem Tod ging Anfang 2016 wie eine Schockwelle um die Welt - kaum jemand hatte gewusst, dass Bowie an Krebs erkrankt war. 

David Bowie "Let's Dance" Cover
Das Plattencover von David Bowies "Let's Dance" Bild © Plattenfirma

Let's Dance 

Mit "Let's Dance" hat David Bowie 1983 seine zweite Nummer 1 in den US-Charts. Song und Album passen gut in die kühlen 80er, und "Let's Dance" wird Bowies kommerziell erfolgreichstes Album. Es folgt auf eine Zeit der Experimente, der düsteren Songs und Lebenskrisen. David Bowie selber hat zu diesem Album gesagt: "Let's Dance ist möglicherweise das einfachste Album, das ich je gemacht habe. Es war eine komplexe Arbeit, aber ich hoffe, dass rüberkommt, dass es das positivste, emotionalste und ermutigendste Album ist, dass ich seit langer Zeit gemacht habe." 

Ein neuer David Bowie zeigt sich auf der Bühne bei der anschließenden Welttournee zum Album, der "Serious Moonlight Tour": Einen blonden Dandy in cremefarbenem Anzug konnte man damals in der Frankfurter Festhalle auf der Bühne bewundern, herausgestiegen aus den Asche des Ziggy Stardust. Das Chamäleon David Bowie hat seinem Namen wieder mal alle Ehre gemacht, und fordert souverän zum Tanz: "Lass uns tanzen, zu dem Song, den sie im Radio spielen".

Sendung: hr1, hr1-80er-Tag, 17. Februar 2017, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit