Foreigner bei einem Konzert auf der Waldbühne Berlin 1985

Mit ihrem vierten Album "4" gelang Foreigner auch in Europa der endgültige Durchbruch. Das Erfolgsgeheimnis: eingängiger Mainstreamrock zwischen Heavy Metal und Ballade. Drei Top-10-Hits finden sich auf der Platte "4", darunter "Juke Box Hero" und "Urgent".

Weitere Informationen

Information

Album: "4" 
Band: Foreigner 
Veröffentlichung: Juli 1981 
Besondere Songs: Juke Box Hero, Urgent 
Chart-Erfolge: USA #1 (10 Wochen)  

Ende der weiteren Informationen

Zum Soundtrack der 80er gehört ganz sicher auch Foreigner. Die Band um Sänger und Gitarrist Mick Jones ist zwar schon Ende der 70er erfolgreich unterwegs, auf einer Welttournee wird die Band von hunderttausenden Fans bejubelt. Von den ersten beiden Alben verkaufen Foreigner immerhin zwölf Millionen Stück. Doch damit sind die Jungs noch lange nicht zufrieden. 

Mit dem nächsten Album setzen die Musiker noch einen drauf. Das vierte Album von Foreigner heißt schlicht "4". Die Rezeptur: Mainstreamrock mit einer Prise Aggressivität, lyrische Melodien und eingängige Texte, Musik zwischen Heavy Metal und Herzensbrecher. Das Rezept geht auf: Die Platte wird sechsfach mit Platin ausgezeichnet und steht in den USA auf Platz eins der Charts. Was nicht verwundert, denn das Album bringt drei Top-Ten-Hits. 

Das Plattencover von Foreigners Album "4"

Dabei sind Foreigner durchaus umstritten. Vor allem die britische Presse haut auf die Band ein: "Sie drücken ihre Gefühle mit der Leidenschaft von nackten Männern aus, die in einer Schneewehe nach einem weißen Vibrator suchen", schreibt der New Musical Express. Trotz der bissigen Pressekommentare gelingt der Band mit "4" der Durchmarsch. Das Album markiert den Höhepunkt der Bandkarriere. Foreigner gelingt danach nur noch ein gutes Album, bevor die Gruppe Ende der Achtziger zerfällt und nur noch sporadisch zusammen arbeitet - bis sie dann ab 2005 mit dem neuen Sänger Kelly Hansen wieder durchstartet. 

Juke Box Hero 

Der Song erzählt die Geschichte eines Jungen, der nicht genug Geld hat, um sich ein Ticket für ein Rockkonzert in einem Stadion in Ohio zu kaufen. Er hört sich das Konzert von draußen an und ist von diesem einen Gitarrensound fasziniert. Er beschließt, das Instrument zu erlernen, kauft sich in einem Trödelladen eine gebrauchte Gitarre. 

Wie es sich für eine amerikanische Geschichte gehört, wird aus dem jungen Gitarristen ein berühmter Star, ein Juke Box Hero. Eines Tages begegnet er selbst bei einem seiner Konzerte einem Fan, der ihn an seine Jugend erinnert. Mick Jones hat diesen Song nach einer wahren Begebenheit geschrieben. Er sah einen Fan vor einem Stadionkonzert stundenlang im Regen stehen und nahm ihn mit den Backstage-Bereich.

Sendung: hr1, hr1-80er-Tag, 17. Februar 2017, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit