Howard Jones 1984 bei einem Auftritt
Howard Jones 1984 bei einem Auftritt Bild © Imago

Howard Jones musste erst eine lange Durststrecke durchleben, bevor sich der Erfolg einstellte. Doch dann schaffte er mit Erfindungsreichtum und Mut 1984 mit dem Debütalbum "Human's Lib" den Durchbruch.

Weitere Informationen

Information

Album: "Human's Lib" 
Künstler: Howard Jones 
Veröffentlichung: März 1984
Besondere Songs: What Is Love?, New Song 
Chart-Erfolge: UK #1 

Ende der weiteren Informationen

Howard Jones wächst in Wales auf, als Ältester von vier Geschwistern. Mit sieben Jahren beginnt er Klavier zu spielen, später studiert er das Instrument an der Musikhochschule in Manchester. Aber Howard Jones ist alles andere als der klassische Musikstudent. Seine Studiengebühren verdient er sich auf ungewöhnliche Art. 

Beim Radiosender Picadilly Radio spielt er im Nachtprogramm alle 20 Minuten ein Lied seiner Wahl auf dem Synthesizer. Zwar sollten diese Einlagen rein instrumental sein, aber Howard kann es sich nicht verkneifen, hin und wieder zu singen. Die Sendeleitung ist „not amused“ und Howard muß sich einen neuen Job suchen und wird erst mal Klavierlehrer. 

Das Plattencover von Howard Jones' "Human's Lib"
Das Plattencover von Howard Jones' "Human's Lib" Bild © Plattenfirma

In den 80ern ist Howard Jones ein vielseitiger und erfindungsreicher junger Mann. Sein Musikstudium bricht er ab und gründet mit seiner Frau einen fahrbaren Gemüsehandel. Eines Tages kommt es zu einem Auffahrunfall, bei dem Howards Frau leicht verletzt wird. Vom fälligen Schmerzensgeld kauft Howard einen Synthesizer. Versehentlich werden allerdings zwei Exemplare angeliefert. 

Mit Mut zum Erfolg 

Howard behält auch den zweiten und beginnt, beide Instrumente zu kombinieren. Schnell ist er fasziniert von den Möglichkeiten der neuen Technologie. Anfang der 80er Jahre kann er seine Musik auf diese Weise alleine produzieren und spielt so als Ein-Mann-Band in kleinen Clubs. 

1983 spielt Howard Jones ein 24-Spur-Demo-Band ein und schickt es an einige Plattenfirmen. Die Manager lädt er dann in den renommierten Club 100 in London ein. Die Location hat er eigens für diesen Abend angemietet und spielt dort seine Songs der versammelten Musikindustrie vor. Der Rest ist Geschichte: Er erhält einen Plattenvertrag und setzt sein erstes Album "Human's Lib" im Jahr 1984 gleich auf Platz 1 der britischen Charts.

Sendung: hr1, hr1-80er-Tag, 17. Februar 2017, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit