Robert Palmer 1986 bei einem Konzert
Robert Palmer 1986 bei einem Konzert Bild © Imago Images

Er war erst 15 Jahre alt, als er mit seiner ersten Band durch Skandivien tourte. Der große Erfolg ließ aber noch eine Weile auf sich warten. Nachdem Robert Palmer in verschiedenen Bands mitwirkte, versuchte er es solo. Sein sechstes Album "Clues" wurde zum Erfolg.

Weitere Informationen

Information

Album: "Clues" 
Künstler: Robert Palmer 
Veröffentlichung:September 1980 
Besondere Songs: Johnny And Mary, Looking For Clues, Found You Now 
Chart-Erfolge: Schweden #1, Frankreich #3

Ende der weiteren Informationen

In den 80ern ist er berühmt für seinen Stil. Stets adrett gekleidet weiß sich der Soulsänger Robert Palmer als Dandy zu inszenieren. Nebenbei schreibt er Hits wie "Johnny and Mary" und "Looking For Clues". 

Geboren wird Palmer in England, wächst in Malta auf, und lernt schon als Kind diverse Instrumente. Mit 15 tourt er mit seiner ersten Band durch Skandinavien, zieht schließlich nach London, wo er nach einigen Wechseln die Band Vinegar Joe gründet, eine Bluesrockband, mit der er drei Alben aufnimmt. 

Das Plattencover von Robert Palmers "Clues"
Das Plattencover von Robert Palmers "Clues" Bild © Plattenfirma

1974 ist es dann Zeit für sein Solo, das aber erst mal floppt. Robert Palmer zieht nach New York, wo er, immer noch erfolglos, schließlich seinen Stil ändert, weg vom Bluesrock, hin zu Rock mit Reggae-Sounds. Und nun funkt es. Er zieht auf die Bahamas und produziert sein Album "Secrets". Das wird sein Durchbruch wird, mit Hits wie "Bad Case Of Loving You". 

Der Mann, der Rock, Blues, Soul und später noch Swingjazz und Rythm & Blues spielte, starb 2003 überraschend an einem Herzinfarkt, mit nur 54 Jahren. 

Sendung: hr1, hr1-80er-Tag, 17. Februar 2017, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit