Suzanne Vega 1970 bei einem Konzert

Auf "Solitude Standing" bringt Suzanne Vega 1987 "Luka" heraus – ein bewegendes Lied über das kollektive Wegschauen bei Kindesmisshandlung. Und ein Remix von "Tom's Diner" wird ein noch größerer Hit als die ursprüngliche Version von Suzanne Vega.

Weitere Informationen

Information

Album: "Solitude Standing" 
Künstlerin: Suzanne Vega 
Veröffentlichung: April 1987
Besondere Songs: Luka, Tom's Diner 
Chart-Erfolge: Deutschland #6, USA #11, Luka: USA #3 

Ende der weiteren Informationen

Suzanne Vega ist ein Kind der Stadt New York. Sie wächst in der Folkszene der 70er-Jahre auf. Als Neunjährige beginnt Suzanne Vega Gedichte zu schreiben, fünf Jahre später komponiert sie erste Songs. Sie besucht die renommierte LaGuardia High School für darstellende Künste und studiert modernen Tanz. In Greenwich Village geht sie in die angesagten Cafes der Songwriter Szene, präsentiert ihre Lieder und wird entdeckt. 1984 unterschreibt Suzanne Vega ihren ersten Plattenvertrag. 

Das Plattencover von Suzanne Vegas "Solitude Standing"

Mit "Luka" bewegt Vega viele Fans 

Ihre Art zu singen mit einer sanft-weichen Stimme und die ergreifenden Geschichten ihrer Songs begeistern die Kritiker. Das Debüt erreicht in Großbritannien Platinstatus. 1987 folgt der endgültige Durchbruch mit dem Album "Solitude Standing" und "Luka", dem Song über das kollektive Wegschauen bei Kindesmisshandlung. 

Suzanne Vega sagt dazu: "Das ist kein lustiger Song, richtig. Aber ich denke, gerade weil es um Kindesmissbrauch geht, haben so viele Menschen darauf reagiert. Ich habe Briefe von Menschen aus aller Welt bekommen. Sobald ein Lied eine besondere Bedeutung hat, vergisst man es nicht mehr. Die Menschen, denen ich damals in den 80ern geantwortet habe, sie alle kennen den Song noch und er bedeutet ihnen etwas." 

Dass ein Song wie "Luka", in dem es um Kindesmisshandlung geht, ein Hit wurde, ist trotzdem etwas besonders. Tatsächlich ist dieser Song aus dem Jahr 1987 die Geschichte eines kleinen Jungen, der nicht darüber sprechen darf, was ihm widerfährt. Die Singer/Songwriterin Suzanne Vega dazu: "Ich habe immer diese Gruppe Kinder vor meinem Wohnhaus spielen gesehen und einer von ihnen, Luka, stand immer ein bisschen raus. Er war anders als die andern Kids. Ich habe mich immer an seinen Namen erinnert, an sein Gesicht. Nicht, dass ich meine, er sei misshandelt worden – ich kenne ihn nicht, aber auf dem Eindruck, den ich von ihm hatte, basiert der Song Luka." 

"Tom's Diner" als Remix erfolgreich 

Suzanne Vega liebt das musikalische Experiment und Ausflüge in andere Genres. 1990 landet sie mit dem Dance-Hit "Tom’s Diner" international in den Top-Ten. Der Erfolg ist auch ein Verdienst des Produzententeams DNA. Sie klauen Suzanne Vega den Song, verändern den Refrain und legen einen Beat darunter.

Als Suzanne Vegas Plattenfirma von dem Remix erfährt, kauft sie die Single einfach auf und veröffentlicht "Tom's Diner" noch einmal. Rechtliche Schritte erspart man sich, weil der Remix des Songs deutlich erfolgreicher wird als das Original.

Sendung: hr1, hr1 am Nachmittag, 11.7.2019, 15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit