Ein Bandfoto von Ultravox 1984
Cool, cooler, Ultravox: ein Bandfoto von 1984. Bild © Imago

"Quartet" ist das sechste Studioalbum von Ultravox, das dritte mit dem neuen Frontmann Midge Ure. Die Band geht mit dem Album auf die "Monument-Tour". Produziert hat es der ehemalige Beatles-Produzent George Martin.

Weitere Informationen

Information

Album: "Quartet" 
Band: Ultravox 
Veröffentlichung: Oktober 1982 
Besondere Songs: Hymn, Reap The Wild Wind, Visions In Blue 
Chart-Erfolge: UK #6, Deutschland #13 

Ende der weiteren Informationen

Sie gründen sich 1974 in London und lassen ihr Debut von Ex-Roxy-Music-Star Brian Eno produzieren. Aber ihren Durchbruch haben Ultravox erst, als Ende der 70er-Jahre Sänger John Foxx geht und Midge Ure einsteigt. Der hat außerdem noch seine Band Visage. Und so kommt es, dass Midge Ure im November 1980 mit Visage den Superhit "Fade To Grey" landet und zwei Monate später mit Ultravox "Vienna" zum großen Hit macht. Und fünf Jahre später schreibt er mit Bob Geldorf den Mega-Band-Aid-Hit "Do They Know It’s Christmas Time". 

Das Plattencover vom Ultravox-Album "Quartet"
Das Plattencover vom Ultravox-Album "Quartet" Bild © Plattenfirma

Neuer Kurs mit Midge Ure 

Bei Ultravox löst Ure 1979 den Bandgründer John Foxx ab. Dieser Personaltausch zieht auch einen drastischen Kurswechsel nach sich: Mit Foxx orientierten sich Ultravox am experimentellen Geist von Postpunk und New Wave und experimentierten mit moderner Elektronik. Midge Ure verordnet der Band einen populäreren Sound. Die Hits lassen nicht lange auf sich warten. 

Mit Midge Ure wird Ultravox zu einer Band, die elektronische Musik mit traditionellen Streichern zu einem melodramatischen Synthie-Pop verwebt. Eingängige Drumbeats und die einprägsame Stimme von Midge Ure machen Songs wie "Vienna", "Hymn" und "Dancing With Tears In My Eyes" zu internationalen Hits für die britische Band und zu Klassikern des Synthie Pop. 

Quartet ist das sechste Album 

"Quartet" ist das sechste Studioalbum von Ultravox, das dritte mit dem neuen Frontmann Midge Ure. Die Band geht mit dem Album auf die "Monument-Tour", auf der ein Konzert in London veröffentlicht und 1983 als Live-Album veröffentlicht wird. Produziert hat der ehemalige Beatles-Produzent George Martin. 

Auf dem Album mit dabei ist "Hymn". Die Nummer hat Midge Ure für Ultravox geschrieben. Glaube, Herrlichkeit und das Reich Gottes sind hier verpackt in eine mitreißende elektronische Tanznummer. Für die Melodie hat sich Midge Ure übrigens bei der russischen Nationalhymne bedient. 

Ultravox und "Hymn" - der Titel passt. Midge Ure ist ein Hymnen-Schreiber vor dem Herren. Er weiß, wie er seinen Fans das Feuerzeug aus der Tasche zieht oder heute das Handy, das sie dann beseelt durch die Luft schwenken.

Sendung: hr1, hr1-80er-Tag, 17. Februar 2017, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit