'Dagmar von Cramm: Kartoffelsalat mit Kürbiskernen

Die Sommerhitze läßt den Hunger kalt. Doch vor allem jetzt sollten wir gut essen. Denn der Körper braucht Vitalstoffe: Was nun auf den Teller gehört und auf was Sie achten sollten, verrät die bekannte Ernährungsexpertin Dagmar von Cramm.

Dagmar von Cramm

"Gutes Essen fällt nicht vom Himmel - aber es ist einfacher als man denkt", lautet das Credo von Deutschlands bekanntester Kochbuchautorin und Ernährungsexpetin Dagmar von Cramm. Sie legt Wert darauf, sich auch an heißen Sommertagen etwas Gutes, Einfaches und Gesundes zu gönnen. Denn wer will am Herd noch zusätzlich lange schwitzen? Hier hat sie uns herrlich leichte Rezepte verraten, die auch bei Hitze den Kreislauf nicht belasten, aber trotzdem nahrhaft sind und uns mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen, die wir an schweißtreibenden Sommertagen besonders dringend brauchen.

Das schnellste Getreide der Welt: Couscous mit Kichererbsen als Salat

Download

Download

zum Download Dagmar von Cramm: Kicher-Couscous-Salat

Ende des Downloads

"Was bei uns Kartoffeln oder Reis ist, ist in orientalischen Ländern Couscous. Dort kommt es fast tagtäglich auf den Tisch", erzählt die Ernährungs-Expertin. "Der gute alte Couscous ist für mich das schnellste Rezept der Welt", verrät sie und ergänzt: "Der ist nicht nur lecker und schnell gemacht, sondern auch super gesund." Denn Couscous enthält wertvolle Mineralstoffe und B-Vitamine und wenig Fett. Durch einen hohen Anteil an Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten sättigt er.

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch "Kochen für Kinder", das im Verlag Gräfe und Unzer erschienen ist.

Kohlenhydrate sind die Stars: Kartoffelsalat mit Kürbiskernen

Download

Download

zum Download Dagmar von Cramm: Kartoffelsalat mit Kürbiskernen

Ende des Downloads

"Bei Hitze sollte man nicht zu eiweißreich essen. Da wird es einem zusätzlich warm. Zu viel Fett ist auch nicht gut", sagt Dagmar von Cramm und verrät: "Die Kohlenhydrate aus Kartoffeln und Nudeln sind die Stars. Denn sie enthalten wertvolle Ballaststoffe." Diese Form von Kohlenhydraten sei figurfreundlicher als Fett, so die Kochbuch-Autorin. "Wenn man Kartoffeln in gekochter Form als Salat zubereitet, sind sie leichter als Ofenkartoffeln." Außerdem richtet von Cramm sie mit etwas Bouillon oder Saurer Sahne anstatt mit Mayonnaise an.

Dieses Rezept stammt ebenfalls aus dem Kochbuch "Kochen für Kinder".

Vitaminreich und praktisch: Grillgemüse vorgedämpft

Download

Download

zum Download Dagmar von Cramm: Grillgemüse vorgedämpft

Ende des Downloads

Ein Blech mit Ofengemüse ist ideal im Sommer und läßt sich prima vorbereiten. "Das Gargut kann schon Tage vorher vorbereitet und gegart, im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahrt werden und dann noch einmal kurz erwärmt oder auf den Grill gelegt werden, um das köstliche Grillaroma zu bekommen", erzählt von Cramm und serviert noch einen wichtigen Tipp dazu: "Die Voraussetzung ist allerdings ein schnelles Abkühlen in Eiswasser, um möglichen Bakterien oder Keimen keine Chance zur Vermehrung zu bieten."

Als Grillgemüse eignen sich Grüner Spargel, Pilze, Pimientos, Tomaten, Auberginen- oder Zucchinischeiben. "Sie sind schnell gegrillt, weil sie relativ weich sind", weiß die Kochbuchautorin und fügt hinzu: "Bei härteren Gemüsesorten wie Möhren oder Fenchel sowie bei Lauch und dickem weißen Spargel verbrennt die Oberfläche, bevor das Innere gar ist." Hier empfiehlt sie das sogenannte "Sous vide": hierbei wird das Grillgemüse bei niedriger Temperatur schonend vorgegart und dabei aromatisiert. Wenn man kein Sous vide-Gerät zu Hause hat, kann das Grillgemüse einfach vorgegart werden.

Superfood, nicht nur für Vegetarier: Hanf-Fladen vom Grill

Download

Download

zum Download Dagmar von Cramm: Hanf-Fladen vom Grill

Ende des Downloads

Hier treffen gesunde Fette, viele Ballaststoffe und Proteine aufeinander. Außerdem enthalten Hanfsamen reichlich B-Vitaminen 1 und 3, mit Folat, Magnesium, Eisen, Phosphor und Zink. Der sekundäre Pflanzenstoff Phytosterin senkt zudem den Cholesterin-Spiegel. Die kleinen Samen der Pflanze gehöhren botanisch gesehen den Nüssen an und können geschält oder ungeschält gegessen werden.

"Vegetarier kommen bei Grillevents oft zu kurz. Diese Hanf-Fladen vom Grill sind so eiweißreich, dass sie es mit einem kleinen Steak aufnehmen können", weiß Dagmar von Cramm und erklärt, warum: "Möglich macht das der Mix aus pflanzlichem Eiweiß aus Dinkel und Hanf und aus dem Quark. Gutes Fett in Form von Rapsöl und Hanföl in den Saaten ist ebenfalls reichlich vorhanden und ergänzt sich gegenseitig optimal." Durch das Backpulver sind sie ruckzuck fertig. Die Apfelraspel und die vorgekochten geschälten Hanfsamen machen die Fladen schön saftig - und schmecken auch Kindern gut.

Wem diese Rezeptauswahl von Dagmar von Cramm hungrig auf mehr gemacht hat, findet auf ihrer Website "dagmarvoncramm.de" und auf ihrem Youtube-Kanal weitere köstliche und gesunde Rezeptideen.

Sendung: hr1, hr1-Koschwitz am Morgen, 11.8.2020,5-9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit