Haarpflege bei Mann und Frau

Haare sind so wichtig – für Frauen und auch für Männer, die noch welche haben. Aber wie pflege ich sie eigentlich optimal? hr1-Redakteurin Nicole Abraham hat Ihnen mal die Top 3 der Haarpflege für Männer und Frauen zusammengestellt. Mit diesen Tipps liegt Ihr Haar genau richtig.

Die Top 3-Haarpflegetipps für Frauen

  • Natur gegen trockenes Haar und Spliss

Ein ewiger Kampf bei langem Haar: Die Spitzen trocknen schnell aus und Spliss ist der Horror. Aber um dagegen anzugehen müssen es nicht immer die sündhaft teuren Kuren aus dem Drogeriemarkt sein – eine Mischung aus Kokos- und Mandelöl tut es vollkommen. Dazu die Öle im Verhältnis "2 zu 1" mischen und über Nacht im Haar einwirken lassen. Für das optimale Ergebnis braucht es etwas Geduld, dafür schont die Methode den Geldbeutel und das Haar, denn die Kur kommt ganz ohne Chemie aus.

  • Langes Haar braucht Pflege

Dazu gehört die richtige Ernährung ebenso, wie das richtige Haargummi. Unsere Haare brauchen viel Vitamin C, damit sie so richtig schön glänzen können. Verwenden Sie keine Haargummis mit Metallteil. Das raut die Haaroberfläche auf und lässt Haare schnell abbrechen. Zudem kann ein zu fest sitzendes Haargummi mit Metall die Kopfhaut reizen.

  • Kämmen ist das A und O

Kämmen ist genauso wichtig wie die Verwendung von silikonfreiem Shampoo. Und Sie sollten Ihr Haar direkt nach dem Waschen kämmen. Die Haare nach dem Waschen also nur trockentupfen und maximal mit den Fingern oder einem grob gezinkten Kamm durch die Haarpracht gehen. Denn nass sind Haare empfindlich - noch aufgequollen vom Wasser, die Struktur liegt noch nicht richtig. Also nicht wild durchbürsten. Da empfiehlt sich übrigens eine Naturhaarbürste, die die Kopfhaut massiert und den schützenden Talg in die Längen und Spitzen verteilt.

Die Top 3-Haarpflegetipps für Männer

  • Die Bierhaarspülung

Sie leiden unter sprödem, trockenem Haar, ohne Spannkraft und Volumen? Dann liegen Sie mit der Bierhaarspülung genau richtig. Die hat nämlich besonders viele Nährstoffe und Vitamine, die nicht nur Ihr Bauch, sondern auch Ihr Haar benötigt. Die Hefe im Bier stärkt das Haar vom Ansatz bis in die Spitzen, es sieht deutlich gesünder und glänzender aus. Dazu warmes Bier über die Haare geben und gründlich in die Kopfhaut einmassieren – damit sie nicht wie frisch aus der Kneipe riechen, das Bier anschließend gut auswaschen. Was übrig bleibt, darf kalt gestellt und später getrunken werden.

  • Der Koffeinboost

Kaffee macht nicht nur müde Männer wieder munter, sondern soll auch das Haarwachstum anregen. Man munkelt sogar, es verhindere den Haarausfall. Wissenschaftlich bewiesen ist das allerdings nicht. Für eine Kur ein mildes Babyshampoo mit 2 EL heißem löslichen Kaffee mischen und gut in die Kopfhaut einmassieren. Das riecht gut - und der Glaube kann ja bekanntlich Berge versetzen.

  • Waschen

Das ist eindeutig nichts für Warmduscher. Haare mögen kein warmes Wasser, deshalb nach dem Waschen noch mal ordentlich mit kaltem Wasser "abschrecken" und die Spitzen trocken tupfen, nicht schrubben. Probieren Sie es aus, den Unterschied merken Sie schnell.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 27.5.2020, 9-12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit