Frau in der Natur niest
Bild © Model Foto: Colourbox.de

Die Belastung durch Pollen wird für Allergiker immer schlimmer. Wer wenigstens vorher wissen will, welche Pollen wann umherfliegen, kann sich online und mit einer App informieren.

Für viele Menschen beginnt im Frühling und Frühsommer nicht nur die warme Zeit des Jahres, sondern auch die der tränenden Augen und tropfenden Nasen: Wer allergisch auf Pollen reagiert, hat es in dieser Zeit nicht leicht. Mit verschiedenen Angeboten im Netz können Sie sich immerhin darauf vorbereiten – hier finden Sie unsere Empfehlungen.

Aktuelle Pollenbelastung online

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) veröffentlicht tagesaktuelle Daten dazu, wo in Deutschland welche Pollen fliegen. Die Daten setzen sich aus Pollen-Messwerten, der Wettervorhersage und Beobachtungen zum Blühverhalten zusammen.

Aktuelle Belastung in Ihrer Region als App

Der DWD bietet auch eine App für Apple- und Android-Smartphones an. Darin können Sie die Region in der Sie leben einstellen und sehen dann eine tagesaktuelle Vorhersage über die Stärke der Pollenbelastung in Ihrer Umgebung.

Langfristige Entwicklung im Pollenflugkalender

Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst bietet auf pollenstiftung.de einen Kalender an, an dem sich ablesen lässt, wann die jeweiligen Pflanzen ihre Pollen in der Regel freisetzen. Der aktuelle Kalender basiert auf Messwerten von 2011 bis 2016.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 15. Mai 2018, 11 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit