Daniel Nawenstein aus dem Restaurant La Cevi in Frankfurt steht für die moderne peruanische Küche mit Gerichten aus Fisch, Kartoffeln und einer veganen Super-Food-Bowl.

Der Sommer liegt in den letzten Zügen – aber Sommer das ganze Jahr über ist im La Cevi – dem Restaurant für kreative peruanische Küche in Frankfurt. Wer hier Inkas, Tempel und Panflöten erwartet liegt weit daneben, denn La Cevi steht für das moderne Peru.

Ceviche de Pescado

Typisch für Peru ist das Ceviche, kleingeschnittener roher Fisch, der in zahlreichen Cevicherias zu haben ist. Unser "Ceviche de Pescado" wird in "Tigermilch" gegeben, eine Sauce aus kräftigen Gewürzen, Fischfonds und Limetten. Dazu servieren Sie Süßkartoffeln, peruanischen Mais. Je nach Geschmack können Sie mit Koriander und Chili das Ceviche anrichten.

Papa a la Huancaína

Die Anden sind die Heimat von über 1.000 verschiedenen Kartoffelsorten. Da liegt es nah, dass Kartoffeln in dieser Sendung vorkommen müssen und zwar in Chili-Käse-Sauce: "Papa a la Huancaína". Neben frischen Produkten legt Daniel Nawenstein vom La Cevi besonderen Wert auf das Chili: "Nur Aji Amarillo verwenden – dann schmeckts am besten!"

Super-Food-Bowl

Wie kreativ und neu peruanische Küche sein kann, das zeigt Daniel Nawenstein in seinem Restaurant täglich und bei uns mit seiner veganen Super-Food-Bowl. Buntes Quinoa, Baumtomaten, Avocado, Oliven und Limetten geben dem Gericht einen frischen und exotischen Geschmack und mit der Super-Food-Bowl liegen Sie voll im Trend.

Mazamorra Morada

In Peru gehört die "Mazamorra Morada", der "lila Maispudding",  zu den beliebtesten Nachspeisen, besonders in der Hauptstadt Lima. Der Pudding aus lila Mais, Ananas, Apfel und Aprikosen war schon in der Zeit der Inkas bekannt. Die Mazamorra wird kühl serviert und nach Belieben noch mit etwas Zimt bestreut.

Süßes am Samstag: American Pumpkin Pie von Christian Ruzicka

Mit großen Schritten geht es auf den Herbst zu und die ersten Kürbisse sind schon geerntet. Orange und formschön sind sie nicht nur eine schöne Dekoration, aus ihnen lässt sich auch ein süßer American Pumpkin Pie backen, sagt hr1-Konditormeister Christian Ruzicka. Würzig wird der Pie mit Ingwer, Zimt und einem Hauch Muskatnuss. Nach dem Backen können Sie den American Pumpkin Pie noch nach Belieben mit Walnüssen oder roten Beeren garnieren und dazu Sahne und oder Vanilleeis servieren.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit