Pommes Frites

Leckere Pommes müssen nicht aus der Fritteuse kommen. Sie werden auch im Backofen herrlich knusprig und sind zudem gesünder. Hier ein paar Zubereitungsideen mit Kartoffeln, Pastinaken, Karotten und anderem Wurzelgemüse.

Der Klassiker: mit (Süß-)Kartoffeln

Zutaten:

  • 4 - 5 mittelgroße, festkochende Kartoffeln oder Süßkartoffel
  • 2 - 3 EL Öl
  • nach Gusto getrocknete Kräuter oder geräuchertes Paprikapulver
  • Meersalz und Pfeffer

So wird’s gemacht:

Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen, Süßkartoffeln schälen und längs in fingerlange Stifte schnippeln. Wer die Pommes krosser mag, sollte sie in möglichst dünne Stifte schneiden.

Öl mit Gewürzen und Kräutern verrühren. Kartoffelstifte in eine Schüssel geben und mit der Marinade verrühren.

Backblech mit Backpapier auslegen, die Kartoffelstifte gleichmäßig darauf verteilen. Etwa 20 bis 30 Minuten backen, bis sie knusprig sind, zwischendurch mehrmals wenden.

Low Carb-Varianten mit Kohlrabi, Karotte oder Pastinake

Zutaten für Kohlrabi:

  • 3 Kohlrabi-Knollen
  • 1 - 2 Eier
  • 1 EL Sonnenblumenoel
  • 1 Hand voll Mandeln, gemahlen
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL Madras-Curry oder Kurkuma
  • (Meer-)Salz und Pfeffer nach Geschmack

Die Zubereitung erfolgt wie bei der klassischen Variante mit Kartoffeln: Backofen auf 200 Grad vorheizen. Erst das Gemüse schälen und stiften. Dann eine Marinade herstellen – in diesem Fall aus Ei, Mandeln, Parmesan, Curry, Salz und Pfeffer.

Die Pommesstifte darin wälzen und auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.

Pastinaken-Pommes

Zutaten:

  • 4 Pastinaken
  • 2 – 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Madras Currypulver
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 2 TL Meersalz nach Geschmack

Zubereitung:
Backofen auf 185 Grad (175 Grad Umluft) vorheizen. Pastinaken schälen, abtupfen und in fingerdicke Stifte schneiden. Marinade herstellen und Pastinaken darin wälzen. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Im Backofen etwa eine halbe Stunde backen, bis die Pommes goldgelb sind.

Zu den Pastinakenpommes passt ein Dip aus Frischkäse mit Curry oder mit Avocado. Mit einem Salat wird der Snack zu einer kalorienleichten Hauptmahlzeit. Und wer es kräftiger mag, nimmt Petersilienwurzeln.

Karotten-Pommes

Zutaten:

  • 500 g Bio-Karotten
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • nach Gusto grobes Meersalz und gemahlener Pfeffer
  • nach Gusto Thymian, Oregano, Rosmarin oder Estragon

Zubereitung:
Backofen auf 185 Grad (175 Grad Umluft) vorheizen. Karotten mit einer Gemüsebürste säubern, die Enden abschneiden und das Gemüse in fingerdicke Stifte schneiden. Marinade aus Honig, Olivenöl, Kräutern und Salz herstellen und die Gemüsestifte darin wälzen. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Im Backofen etwa 30 bis 40 Minuten backen, bis die Karottenpommes goldgelb sind.

Weitere Informationen

Karottenpommes - gesund und kalorienarm

Karotten enthalten den Farbstoff Beta-Carotin, auch Provitamin A genannt: Er ist wichtig fürs Sehen, für Haut und Haare. Außerdem schützt er den Körper vor freien Radikalen. Karotten enthalten viele Ballaststoffe, sind also gute "Sattmacher" und sind mit 29 Kalorien pro 100 Gramm sehr kalorienarm.

Ende der weiteren Informationen
Download

Download

zum Download Selbstgemachter Ketchup

Ende des Downloads

Heiß und fettig ist einfach lecker, aber meist zu mächtig: Statt "Pommes Schranke" kann man sich die Kohlenhydrate für fette Mayonnaise und zuckerschweren Ketchup aus dem Supermarktregal auch sparen. Denn eine leichte Mayo-Variante und Ketchup kann man ruckzuck selbst machen. Was einfach immer passt, ist zum Beispiel die Ingwer-Orangen-Mayonnaise von André Großfeld.

Fruchtiger Dip vom Sternekoch


Zutaten:

  • je 125 ml Olivenöl und Rapsöl
  • 1 – 2 Eigelbe
  • etwas frischer, fein geriebener Ingwer
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 Spritzer frisch gepresster Orangensaft
  • 1 Prise Salz
  • evtl. 1 EL Joghurt oder Schmand

Zubereitung:
So lange verrühren, bis die Masse dicklicher wird. Ingwer Ingwer und Orangensaft vorsichtig unter die Mayo rühren und nochmal abschmecken.

Sendung: hr1 am Vormittag, 4.10.2019, 9-12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit