Buchcover A. J. Finn: "The Woman In The Window"
Bild © Blanvalet

Spannung bis zur letzten Seite. Mit einer vielschichtigen Story und falschen Fährten zieht A. J. Finn seine Leser in den Bann.

Zitat
„Der Autor lässt eine ungeheure Spannung entstehen.“ Zitat von Nicole Abraham
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

A. J. Finn: "The Woman In The Window"
Thriller, 544 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3764506414
Preis: 15,00 Euro

Zur Übersicht der hr1-Buchtipps

Ende der weiteren Informationen

Es ist die Überraschungssensation des Jahres: Mit seinem Debüt "The Woman In The Window“ schafft es der Amerikaner A. J. Finn in die Bestsellerlisten von New York Times und Sunday Times. Und auch bei uns ist er in den Top 10 zu finden. Doch was macht diesen Erfolg aus?

Der Autor lässt eine ungeheure Spannung entstehen. Sein Spiel mit der Angst in einer vielschichtigen Geschichte lockt den Leser immer wieder auf die falsche Fährte.

Worum geht es?

Die Kinderpsychologin Anna Fox leidet an Agoraphobie und kann ihr Haus nicht mehr verlassen. Einen Großteil ihrer Zeit verbringt sie damit, ihre Nachbarn zu beobachten und Informationen über sie im Internet herauszufinden. Das macht sie auch mit der neuen dreiköpfigen Familie Russel, die im Haus gegenüber einzieht. Dann wird die neue Nachbarin erstochen - und Anna beobachtet alles von ihrem Fenster aus.

Schwarz-weiß-rote Akzente

Klingt ein bisschen wie nach Hitchcocks "Fenster zum Hof" und das ist auch so gewollt. Anna schaut den halben Tag - wenn sie ihre Nachbarn nicht beobachtet, DVDs alter Filme und immer wieder werden Dialoge der Film noir Klassiker zitiert. Auch das "Fenster zum Hof".

Der Autor A. J. Finn spielt mit schwarz und weiß und setzt rote Merlot-Akzente - das ist das Lieblingsgetränk Annas. Wer "Gone Girl“ oder "Girl On The Train“ mochte, der wird auch um the „The Woman In The Window“ nicht herumkommen.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 25.04.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit