Buchcover: Das Auge von Hongkong
Bild © Atrium Verlag

Wer gerne liest, Krimis mag und sich für Hongkong interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei. "Das Auge von Hongkong" erzählt in sechs Geschichten die spektakulärsten Fälle des Inspector Kwan, dem Sherlock Holmes von Hongkong.

Zitat
„Chan Ho-Kei ist für mich einer der besten Krimiautoren ,nur wenige verstehen es den Leser so aufs Glatteis zu führen!“ Zitat von Nicole Abraham
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Chan Ho-Kei: "Das Auge von Hongkong "
Krimi, 576 Seiten
Verlag: Atrium
ISBN: 978-3-85535028-5
Preis: 24 Euro

Zur Übersicht der hr1-Buchtipps

Ende der weiteren Informationen

Hongkong 2013, die Polizeilegende Kwan liegt im Sterben. Sein Kollege und Schüler Sonny Lok bezieht seinen Mentor in die aktuellen Ermittlungen mit ein. Vom Bett aus löst Kwan seinen letzten Fall. Schon nach den ersten Seiten glaubt man alles über das Verbrechen zu wissen, dann wird die Aufmerksamkeit auf jemand anderen gelenkt und man steht wieder vor dem Nichts.

Doppelt geniale Erzählung

Der Krimi ist gleich doppelt genial: Neben dem zu lösenden Fall erfährt man viel über Hongkong, das wie kaum eine andere Stadt, ständigen politischen und wirtschaftlichen Umbrüchen unterworfen war: zum Beispiel die Unruhen der Prokommunisten in 1967, Korruption der Behörden Ende der 70er Jahre und die Übergabe Hongkongs der Briten an China 1997.

Gleichzeitig wird der Krimi rückwärts erzählt. Der in Asien gefeierte Autor Chan Ho-Kei beginnt das Buch mit dem sterbenden Kwan. Denn eigentlich war das erste Kapitel für einen Kurzgeschichten-Wettbewerb gedacht. Es wurde aber zu lang und ausbaubar, wie Chan Ho-Kei fand. Also schrieb er einen ganzen Detektivroman.

Ein Meisterwerk

In Asien spricht man jetzt schon von Chan Ho-Keis Meisterwerk. Das Buch ist bereits in zehn Ländern erschienen und wird gerade in China verfilmt. Die Idee das Verbrechen auch mal in den Hintergrund der Geschichte treten zu lassen und der Stadt den Vorzug zu geben ist ein genialer Gedanke, meint Nicole Abraham. Man spüre förmlich die Geschichte Hongkongs, seiner Einwohner und den Einfluss Großbritanniens.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 29.08.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit