Buchcover Die Tochter des Uhrmachers
Die Tochter des Uhrmachers von Kate Morton Bild © Diana Verlag

Ein Frauenbuch per exellence: Der sechste Roman von Kate Morton handelt von Kunst, Liebe und Verlust. Und dann spinnt die Autorin noch eine Gespenstergeschichte ein.

Zitat
„Das Buch ist wie ein Sog.“ Zitat von Nicole Abraham
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Kate Morton: "Die Tochter des Uhrmachers"
Roman, 608 Seiten
Verlag: Diana
ISBN: 978-3-45329138-6
Preis: 22 Euro

Zur Übersicht der hr1-Buchtipps

Ende der weiteren Informationen

In "Die Tochter des Uhrmachers" geht es um ein verwunschenes Herrenhaus an der Themse, einen verheißungsvollen Sommer und eine Tragödie, die erst 150 Jahre später aufgelöst wird. Dazu kommen ein Mord, ein verschwundener Diamant und eine Stimme, die die Zeit im Haus überdauert hat. Ein Geist.

Klingt platt und untypisch für Kate Morton. Aber es ist der Autorin perfekt gelungen, den Geist in die Story zu integrieren. Dennn es ist der Geist von Birdie Bell, der den Leser durch die letzten 150 Jahre führt. So fügen sich die Puzzleteile nach und nach zusammen.

Gegen alle Genrezwänge

Kate Morton widersetzt sich damit wieder einmal allen Genrezwängen. Krimi, Liebes- und historischer Roman werden vereint und bis ins Detail konstruiert. Das Buch ist wie ein Sog, von dem man nicht will, dass er jemals endet. Das bisher beste Werk der Australierin, deren Debüt "Das geheime Spiel" schon ein Sensationserfolg war und deren Bücher weltweit in 34 Sprachen übersetzt wurden und in 42 Ländern erschienen sind.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 17.10.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit