Das innere Ausland
Bild © Piper Verlag

Was macht den Menschen wirklich zufrieden? Kann man sein Glück auch noch spät im Leben erobern? Thommie Bayers neuer Roman "Das innere Ausland" begleitet Protagonist Andreas auf seiner emotinalen Suche nach dem Sinn des Lebens.

Zitat
„Ein feines Spätsommerbuch, Wohlfühlliteratur, die mich überzeugt und bestens unterhalten hat.“ Zitat von Stefan Sprang
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Thommie Bayer: "Das innere Ausland"
Roman, 176 Seiten
Verlag: Piper
ISBN: 3-492-05727-1
Preis: 20 Euro

Zur Übersicht der hr1-Buchtipps

Ende der weiteren Informationen

Märchenhafte Frankreich-Atmosphäre

Andreas Vollmann war mal Schlafwagenschaffner. Als Frührentner kann er eigentlich ein sorgenfreies Leben leben von dem viele träumen. Mit seinem Haus in Südfrankreich hat er sich ein kleines Paradies geschaffen. Trotzdem ist er unglücklich und sehr einsam. Er trauert besonders um seine Schwester Nina, mit der er eine Zeit in dem Haus gelebt hat. Die Beziehung der beiden war außergewöhnlich, denn schon als Kinder hat sie ein schweres Schicksal zusammen geschweißt.

Emotionale Rückblicke auf das Leben der Geschwister

Eines Tages steht seine Nichte vor der Tür. Die ist eine echte Überraschung, denn Andreas wusste bisher nicht, dass er auch Onkel ist. Die junge Frau, Ex-Bankerin, ist gerade auf der Flucht aus ihrem alten Leben und braucht Unterstützung. Damit beginnt eine verwandtschaftlich-freundschaftliche Annäherung.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 08.08.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit