Wilhelm Genazino: "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze"
Bild © Hanser Verlag

Philosophisch, komisch, schräg - so könnte man diesen Einblick in das Leben eines schon etwas betagteteren Frankfurters ohne Erfolg aber mit viel Fantasie am besten beschreiben. Hier kommen nicht nur Genazino-Fans auf ihre Kosten.

Zitat
„Kompakt aber klasse!“ Zitat von Stefan Sprang
Zitat Ende
Weitere Informationen

Information

Wilhelm Genazino: "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze"
Roman, 176 Seiten
Verlag: Carl hanser Verlag
ISBN: 3-446-25810-5
Preis: 20 Euro

Zur Übersicht der hr1-Buchtipps

Ende der weiteren Informationen

Los geht's auf einem Straßenfest: Der Ich-Erzähler trifft auf seine Exfrau und beginnt daraufhin einen inneren Monolog über sein Leben. Er ist in seinen 60ern angekommen, hat zwar schon vieles erlebt, aber nichts richtig. "Ich stehe bloß im Leben herum", sagt er selbst und verliert sich dabei gerne in philosophischen Ausschweifungen über sein Dasein, das Scheitern und den Tod.

In liebevollen Bildern beschreibt der bedeutende Frankfurter Autor Wilhelm Genazino die Gedanken seines ebenfalls Frankfurter Protagonisten. Er schildert seine Haltung zur Liebe, den Frauen und zur Ehe. Es ist die Lebensgeschichte eines Losers, die dennoch keinen Moment langweilig wird.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 27.6.2018, 10 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit