Cameo

Sie haben den Funk: Cameo sind seit den 70er Jahren musikalisch aktiv, werden aber heute oft nur noch mit dem Welthit "Word Up!" in Verbindung gebracht. Der wurde auch fleißig gecovert, wie Sie hier sehen können.

13 Mann war Cameo zu Beginn stark - 1974 gründete sich die Funkformation in New York und produzierte in den Folgejahren Alben am laufenden Band. "Rigor Mortis" oder "Cameosis" feierten in den USA zwar erste Erfolge, aber erst viel später landete die Gruppe auch auf den Plattentellern außerhalb der Staaten.

Mit einer Redewendung zum Erfolg

1986 brachten Larry Blackmon und seine Kollegen "Word Up!" heraus. Bis dahin waren die einstigen "New York City Players" nicht mal den Briten ein Begriff, aber plötzlich griff das Discofieber rund um Cameo auch auf der anderen Seite des Atlantik um sich. In sämtlichen Tanzlokalitäten zuckten jetzt Vokuhilas zum funkigen "Word Up!". Der Titel war ursprünglich ein geflügeltes Wort im Sinne der deutschen Redewendung "Darauf kannst du Gift nehmen!" oder einfacher: "Aber sicher!"

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Vimeo (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Vimeo (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Auch wenn die Gruppe den Riesenerfolg des Hits später nicht mehr wiederholen konnte, tourt sie seit 2016, dem 30-jährigen Jubiläum von "Word Up!", wieder durch die Lande. Während die Band über Jahre pausiert hatte, lebte der Song weiter: In zahlreichen Filmen wie "10 Dinge, die ich an dir hasse" oder "Ein ungleiches Paar" fand er Verwendung und wurde außerdem zahlreich von anderen Künstlern neu aufgelegt. Drei "Word Up!"-Cover stellen wir Ihnen hier mal vor.

Pop, Disco, Country

"Word Up!" in Country-Anmutung? Dass das geht, zeigen The Bosshoss. Ihre Version schaffte es sogar in den Soundtrack von "Kingsman: The Golden Circle" als Beschleunigung für die finale Kampfszene -Action pur!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Ex-Spicegirl Melanie B macht aus dem Discoklassiker einen Popsong im Stil der Jahrtausendwende, der bei "Autin Powers 2" verwendet wurde.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Eingängiger Discosound regt zur Vervielfältigung an - und weil sich Jan Delay in dem Genre wohlfühlt, übernimmt er die Musik gleich unverändert. Der Text dagegen ist allerdings auf Deutsch - 'türlich!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sendung: hr1, hr1 am Nachmittag, 9. Oktober 2018, 15 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit