Dagmar Berghoff

Im Interview mit hr1-Morgenmoderator Thomas Koschwitz verrät die erste deutsche Tagesschau-Sprecherin, was es mit ihrem Versprecher vom 2. April 1988 rund um das WTC-Turnier mit Boris Becker wirklich auf sich hatte. Anstatt: "Boris Becker hat am Abend das WTC-Turnier gewonnen" hatte Dagmar Berghoff damals "das WC-Turnier" gesagt - und bekam einen Lachanfall, der sich bis zur Verlesung der Lottozahlen durchzog.

Zudem beschreibt sie, welche ARD-Sendungen sie heute noch begeistern. "Die ARD hat immer noch einzelne Sendungen, die nie in irgendwelchen privaten Sendungen erscheinen würden", sagt sie. Die GEZ-Gebühren seien deshalb so wichtig, weil es sonst keine einzigartigen Inhalte mehr im Fernsehen gäbe. Die Tagesschau bezeichnet sie nach wie vor als "die glaubwürdigste und wichtigste Sendung der ARD".

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit