Kuchenny kommt Vorab-Foto für zukünftige Kampagnen

hr1-Moderatorin Marion Kuchenny kommt am 27. August nach Bürstadt, um live vor Ort mit Förstern, Landwirten und Klimaexperten über die Folgen der Dürreperioden in Hessen zu diskutieren.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Käfer, Raupen, Pilze: Das sind die größten Schädlinge des Waldes

Ende der Bildergalerie

Seit mehr als einem Jahr hat es viel zu wenig geregnet in Hessen. Außerdem haben mehrere Hitzeperioden dafür gesorgt, dass der Boden ausgetrocknet ist. Die Folgen sind dramatisch - vor allem für die hessischen Wälder: Fichten, Buchen, aber auch andere Baumarten sterben ab.

Baumschädlinge, Trockenheit und Hitze

Denn als Folge der Trockenheit und Wärme entwickeln sich Baumschädlinge wie Borkenkäfer und Pilze besonders gut. Ulme, Esche und Ahorn könnten womöglich ganz aus unseren Wäldern verschwinden. Die wirtschaftlichen Folgen sind dramatisch. Der Holzpreis ist im Keller.

Auch die Landwirtschaft kämpft mit den Folgen der Trockenheit und der Hitze. Was muss getan werden? Wie kann die Zukunft in Hessens Wäldern und auf den Feldern aussehen? hr1-Moderatorin Marion Kuchenny kommt am Dienstag, den 27. August, mit dem hr-Übertragungswagen nach Bürstadt und diskutiert mit:

  • Niclas Schmidt-Hieber, Forstamt Lampertheim
  • Michael Schmidt, Gemüsebau Schmidt Lampertheim
  • Thorsten Sattler, Forstbetrieb Fürth im Odenwald
  • Andreas Brömser, Agrarmeteorologe DWD Offenbach

hr1- Wir reden drüber, am 27. August 2019 zwischen 11 und 13 Uhr, am Naturparkplatz Bürstädter Wasserwerk bei Bürstadt.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 27.8.2019, 9 - 12 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit