Sport machen
Bild © picture alliance

100.000 Kilogramm weniger in den nächsten zwei Jahren - das ist das Ziel der Bevölkerung im spanischen Narón. Die Kleinstadt startet eine Abnehm-Offensive. Wenn auch Sie ein paar Pfunde loswerden möchten, schauen Sie doch mal über unsere Tipps zur Gewichtsreduktion.

Geteiltes Leid ist halbes Leid - das dachten sich wohl die Initiatoren dieses Projekts. Rund 10 Prozent der Bevölkerung der 40.000-Seelen-Stadt Narón nehmen daran teil und gemeinsam ab. 100.000 Kilo wollen sie bis 2020 verlieren und etwas gegen das Fettleibigkeitsimage Spaniens tun. Gemeinsam mit Deutschland sind die Iberer nämlich europäischer Spitzenreiter bei Übergewicht.

Muscheln statt Salz

Zugegeben, das mit dem geteilten Leid stimmt nicht ganz. Hauptsächlich möchte Narón seine Bürger gesünder machen und Krankenhauskosten sparen - bis zu 2,4 Millionen Euro weniger pro Jahr sollen möglich sein. Um das Ziel zu erfüllen gibt es personalisierte Diätpläne für jeden Teilnehmer und umfangreiche Sportprogramme in der ganzen Stadt. Restaurantköche überarbeiten ihre Speisekarten und machen sie gesünder, ersetzen beispielsweise Salz durch die Zugabe von Meeresfrüchten. Und an Schulen wird außerdem eine Stunde Bewegung pro Tag in den Lehrplan eingearbeitet.

Abnehmen mit hr1

Abnehmen geht auch bei uns ganz einfach und ganz ohne einen Urlaub in der galizischen Stadt. Neben dem Intervallfasten von Eckart von Hirschhausen haben wir in hr1 schon ganz unterschiedliche Diät-Tricks in petto gehabt. Eine Übersicht dazu finden Sie hier.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 18. Oktober 2018, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit