Wertschätzung
Bild © Colourbox.de

Was unterscheidet Wertschätzung vom Kompliment? Sie ist vielschichtiger und geht viel weiter. Was Sie tun können, um Ihre Wertschätzung anderen gegenüber zu zeigen, lesen Sie hier.

Audiobeitrag
Goethe zum Mitschreiben

Podcast

Zum Artikel auf hr2.de Welttag der Komplimente (24.1.)

Ende des Audiobeitrags

"Wer mit Anerkennung spart, spart am falschen Ort." Dieses Zitat des amerikanischen Kommunikationstrainers Dale Carnegie bringt es auf den Punkt. Und der ZDF-Moderator Tim Niedernolte, der zum Thema Wertschätzung ein Buch geschrieben hat, drückt es so aus: "Wertschätzung ist wirklich eine Wunderwaffe, die alles verändert!"

Doch was macht Wertschätzung aus? Was ist der Unterschied zu Lob und Kompliment? Es geht um Empathie, Aufmerksamkeit, Respekt und um eine positive Haltung für seinen Gegenüber. Sie drückt sich durch Zugewandtheit, Interesse, Aufmerksamkeit und Freundlichkeit aus. Zum Beispiel so:

Fünf Merkmale der Wertschätzung

  • Auf Augenhöhe begegnen: Ob Chef und Angestellter, Eltern und Kinder, Kunde und Verkäufer - begegnen Sie sich auf gleicher Ebene. Lassen Sie Ihren Gegenüber spüren, dass Sie ihn ernst nehmen und er Ihnen wichtig ist.
  • Lächeln: Kleine Geste, große Wirkung. Mit einem Lächeln versprühen Sie Wärme, Sympathie und Freundlichkeit – alles Zeichen von Wertschätzung.
  • Berührungen: Jemandem die Hand geben, freundschaftlich auf die Schulter klopfen oder in den Arm nehmen - mit alle diesen Gesten durchbrechen Sie Distanz und stellen Nähe und Vertrautheit her. Natürlich gilt es dabei das Verhältnis zu der zu berührenden Person zu beachten, damit der körperliche Kontakt nicht missverstanden wird.
  • Überraschungen: Wir alle mögen positive Überraschungen. Ein kleine Aufmerksamkeit - ein Präsent, ein unerwarteter Anruf, ein spontaner Besuch - zeigen, dass Sie an diese Person denken. Dazu gehören auch Glückwünsche, egal zu welchem Anlass. Es muss ja nicht immer nur der Geburtstag sein.
  • Sich Zeit nehmen: Gerade in unserer schnelllebigen Zeit. Legen Sie das Smartphone beiseite und nehmen Sie sich Zeit für Familie, Freunde, Kollegen oder den Nachbarn. Unterhalten Sie sich, hören Sie zu und haben Sie für die Sorgen der anderen ein offenes Ohr. Auch damit zeigen Sie, dass Sie Ihren Gesprächspartner wertschätzen.

Sendung: hr1, hr1 am Sonntagmorgen, 12.05.2019, 6 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit